Ärzte Zeitung, 15.12.2015

BÄK-Symposium

Peter Scriba - "charmant und begnadet"

BERLIN. "Charmanter Kollege und begnadeter Sitzungsleiter!" Vom Ehrensymposium zum 80. Geburtstag durfte Professor Peter C. Scriba zahlreiche Komplimente mit nach Hause nehmen. Als Mittler "zwischen Wissenschaft und Gesundheitspolitik" würdigte BÄK-Präsident Professor Frank Ulrich Montgomery den Jubilar.

Scriba ist seit 13 Jahren Vorsitzender des Wissenschaftlichen Beirats der BÄK. Dr. Günther Jonitz, Präsident der Ärztekammer Berlin, betonte Scribas Einsatz bei der Entwicklung zahlreicher Leitlinien. In Deutschland gebe es die besten Leitlinien der Welt, sagte Jonitz. (af)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

QuaMaDi wird fortgesetzt

Aufatmen im Norden: KV und Kassen haben sich auf den Fortbestand des Brustkrebsfrüherkennungsprogramm QuaMaDi geeinigt. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »