Ärzte Zeitung, 14.12.2015

KBV-Parität

Gröhe greift jetzt durch

BERLIN. Das Gesundheitsministerium greift in die Satzung der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) ein.

KBV-Sprecher Dr. Roland Stahl bestätigte am späten Montagnachmittag auf Anfrage der "Ärzte Zeitung", dass ein Schreiben des Ministeriums eingegangen sei und intern beraten werde.

Das Ministerium fordert bei gemeinsamen Abstimmungen in der Vertreterversammlung Parität zwischen Haus- und Fachärzten.

Bislang haben die Fachärzte ein Übergewicht. Die KBV-Vertreterversammlung hatte zuvor drei Mal gegen die Umsetzung der gesetzlichen Vorgabe gestimmt. (af)

Topics
Schlagworte
Berufspolitik (17359)
Organisationen
KBV (6532)
Krankheiten
Adipositas (3046)
Personen
Roland Stahl (354)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

"GOÄ-Konsens bis Ende 2017 ist sportliches Ziel"

Wann kommt die neue GOÄ? Im Interview mit der "Ärzte Zeitung" verrät GOÄ-Verhandlungsführer Dr. Reinhard genaueres. mehr »

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »