Ärzte Zeitung, 22.03.2016

Termineservice

Bisher 1189 Vermittlungen in Bayern

MÜNCHEN. Die Terminservicestelle der KV Bayerns (KVB) hat in den ersten fünf Wochen bis Ende Februar 1189 Facharzttermine vermittelt.

Davon entfielen 399 Vermittlungen auf Termine mit einem Anspruch auf einen Termin innerhalb von vier Wochen, bei 790 Anfragen gab es keinen Anspruch auf einen Termin bei einem Facharzt innerhalb der Vier-Wochen-Frist.

Fast ein Viertel der Anfragen galten einem Termin bei einem Neurologen, 11,4 Prozent einem Rheumatologen und neun Prozent einem Psychiater, berichtete der Vize-KV-Vorsitzende Dr. Pedro Schmelz bei der Vertreterversammlung.

Angesichts von 20 Millionen Behandlungsfällen pro Quartal in Bayern laute das Fazit der KVB: "Außer Bürokratie und Spesen nichts gewesen", sagte Schmelz. (sto)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Top-Meldungen

Hauttest spürt Parkinson auf

Wie können Ärzte zuverlässig Parkinson erkennen? Eine Biopsie könnte die Lösung sein. Forscher haben hier Unterschiede zwischen Kranken und Gesunden aufgespürt. mehr »

Ein Dorf nur für Geflüchtete

Einmal in Deutschland angekommen, müssen viele Flüchtlinge einen neuen, nun geschützten Alltag finden. Das "Michaelisdorf" in Darmstadt hilft Frauen und ihren Kindern dabei - trotz kultureller Hürden. mehr »

Robo-Baby macht Lust auf echte Kinder

Eigentlich sollten schreiende Babysimulator-Puppen Teenager von Schwangerschaften abhalten. Doch das Gegenteil ist der Fall, fanden nun australische Forscher heraus. mehr »