Ärzte Zeitung online, 15.04.2016

Hausärzteverband tagt

Den Hausarzt als Ansprechpartner Nr.1 stärken

FREIBURG. Am Freitag und Samstag hält der Deutsche Hausärzteverband in Freiburg seine Frühjahrstagung ab, der Startschuss ist bereits am Freitag gefallen. Eines der Hauptthemen: die Stärkung des Hausarztes als ersten Ansprechpartner für Patienten.

"Wir Hausärzte lösen weit über 80 Prozent der Beschwerden unserer Patienten aus unterschiedlichsten medizinischen Fachgebieten in unseren Praxen abschließend", werden Ulrich Weigeldt, Bundesvorsitzender des Deutschen Hausärzteverbandes, und Dr. Berthold Dietsche, Vorsitzender des Hausärzteverbandes Baden-Württemberg, in einer Mitteilung zitiert.

"Dies kann keine andere Facharztgruppe leisten und daher kann es keine Alternative zum Hausarzt als ersten Ansprechpartner für die Patienten geben." (eb)

Lesen Sie aktuelle Berichte von der Frühjahrstagung des Hausärzteverbandes in Freiburg am Sonntag ab 18 Uhr in unserer App!

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Kompromiss im Tauschhandel?

18:31 Kaum verkündet, war der Kompromiss zur Pflegeausbildung auch schon wieder vom Tisch. Doch jetzt soll der Koalitionsausschuss eine Einigung bringen. Offenbar bahnt sich ein Handel zwischen CDU und SPD an. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »