Ärzte Zeitung, 19.05.2016

Ehrung

Bundesverdienstkreuz für Günther Jonitz

BERLIN. Der Präsident der Berliner Ärztekammer Dr. Günther Jonitz ist am Mittwoch mit dem Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet worden. Berlins Gesundheitssenator Mario Czaja (CDU) lobte in seiner Laudatio Jonitz‘ "unermüdliches und energisches Engagement für die Gesundheit der Bevölkerung".

Er habe sich in seinem Berufsleben stets für neue und unbequeme Themen eingesetzt, die sich rückblickend als hochrelevant und wegweisend für die Patientenversorgung erwiesen hätten. Als Beispiel nannte Czaja Jonitz‘ Engagement für evidenzbasierte Medizin und für Patientensicherheit. Diese Bindung an die Patienteninteressen sei für Jonitz ein ganz persönliches Anliegen, so Czaja. (ami)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Gefahr im Vekehr oder alles im grünen Bereich?

Patienten, die Cannabispräparate in Dauermedikation haben, dürfen am Straßenverkehr teilnehmen. Eine wissenschaftliche Debatte über ein erhöhtes Verkehrssicherheitsrisiko wurde noch nicht geführt. mehr »

Frau hat keinen Anspruch auf Schmerzensgeld

Hat eine Frau Anspruch auf Schmerzensgeld, wenn ein Arztfehler zu Impotenz des Mannes führt? Das OLG Hamm verneint – und gibt eine Begründung. mehr »

Tausende Pfleger ergreifen die Flucht

Großbritannien gehen die Pflegekräfte aus: Zu groß ist die Unzufriedenheit mit dem System. Sie zeigt sich zunehmend auch bei Patienten. mehr »