Ärzte Zeitung, 22.08.2016

Kinder-Richtlinie

Ab September neue Regeln für das "gelbe Heft"

BERLIN. Von September an gelten neue Regeln für Früherkennungsuntersuchungen beim Kinderarzt. Mit dem neuen Programm wird das gelbe Untersuchungsheft vollständig überarbeitet. Der Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses zur Kinderrichtlinie wurde jetzt im Bundesanzeiger veröffentlicht. Der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte begrüßte die Neuregelung als "wichtigen Schritt" zur besseren Beurteilung der Gesundheit der Kinder. Enttäuschend sei, dass die Kassen nicht bereit waren, die Früherkennung von Verhaltensauffälligkeiten in das Heft zu übernehmen, so der BVKJ. (dpa)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

Die neue Statistik der Bundesärztekammer liegt vor. Sie zeigt, wo die meisten Behandlungsfehler passierten und wie die Schlichterstelle meistens entschied. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »