Ärzte Zeitung, 01.09.2016

Rechtsmedizin

Novelle für die Weiterbildung steht an

HEIDELBERG. In den kommenden zwei Jahren wird es eine Novelle der Musterweiterbildungsordnung für die Rechtsmedizin geben. Das sagte Professor Frank Ulrich Montgomery am Mittwoch bei der Eröffnung der 95. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Rechtsmedizin in Heidelberg. Dabei müsse der Wandel des Faches berücksichtigt und auch über konkrete Finanzierungsmodelle gesprochen werden. (aze)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Ein Erklärbuch für Kinder

Dagmar Eiken-Lüchau hat eine Tochter mit Autismus-Störung. Um anderen Kindern das Thema zu erklären, hat die Mutter ein Buch geschrieben. mehr »