Sonntag, 30. August 2015

91. Barmer contra Lauterbach: "Nicht im Sinne der GKV"

[28.07.2015] Die Barmer GEK hat Aussagen des SPD-Gesundheitsexperten Karl Lauterbach kritisiert, hochpreisige neue Krebsmedikamente mit Jahrestherapiekosten von über 100.000 Euro würden zu "Verteilungskämpfen" führen. mehr»

92. E-Health-Gesetz: Pflegelobby fordert mehr Zugriffsrechte

[28.07.2015] Im Zuge des geplanten E-Health-Gesetzes fordert der Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste (bpa) weitergehende Zugriffsrechte für Pflegeeinrichtungen. mehr»

93. Psychotherapie-Leistungen: KV im Ländle will weg von Mindestquote

[28.07.2015] Psychotherapeuten in Baden-Württemberg müssen sich darauf einstellen, dass sie künftig nicht mehr 80 Prozent ihrer Leistungen unquotiert vergütet bekommen. mehr»

94. Praxisnetze: Brandenburger setzen auf Vernetzung

[28.07.2015] Die KV Comm hofft auf Vernetzungsimpulse des GKV-Versorgungsstärkungsgesetzes in Brandenburg. Im Fokus stehen sowohl Ärzte- als auch IT-Netze. mehr»
Neue Beiträge zu Berufspolitik

95. GOÄ-Reform: Fachärzte und PVS befürchten Verzögerungen

[28.07.2015] Ärzte und Verrechnungsstellen werfen der SPD bei der GOÄ-Reform eine Blockadehaltung vor. mehr»

96. Medienberichte: Muss Köhler auf Geld verzichten?

[27.07.2015] Hat der ehemalige KBV-Chef Dr. Andreas Köhler während seiner Amtszeit bis Februar 2014 zuviel Gehalt bezogen? Laut einem Bericht des "Fokus" vom Montag habe das Gesundheitsministerium die KBV nun "ultimativ aufgefordert, rechtswidrige Zahlungen bis zum 10. August zurückzufordern". mehr»

97. Psychiatrie: Demos gegen Personalabbau geplant

[27.07.2015] Einen massiven Personalabbau in der stationären psychiatrischen und psychosomatischen Versorgung fürchten Mitarbeiter Berliner Krankenhäuser. Darum wollen Ärzte und Pfleger jetzt regelmäßig auf die Straße gehen. mehr»

98. Psychotherapie: "Das Versorgungsgesetz löst die Probleme nicht"

[27.07.2015] Der neue Präsident der Bundespsychotherapeutenkammer, Dr. Dietrich Munz, sieht keine Nachwuchsprobleme in seiner Disziplin. Gleichwohl warnt er vor Engpässen bei der psychotherapeutischen Versorgung im Land. mehr»

99. KBV fordert: Medikationsplan erst ab fünf Arzneien

[24.07.2015] Die KBV will beim geplanten Medikationsplan stärker mitmischen. Jetzt ruft das Selbstverwaltungsorgan nach verbindlichen Standards - die sie natürlich auch zertifizieren will. Doch das ist nicht die einzige Forderung. mehr»

100. Medikationsplan: KBV fordert einheitliche Qualität

[23.07.2015] Alle Patienten, die drei oder mehr Medikamente täglich einnehmen, sollen künftig einen Anspruch auf einen Medikationsplan haben. Die KBV setzt sich für einheitliche Qualitätsstandards ein. mehr»