Freitag, 27. März 2015

91. Brief an Gröhe: Ärzte warnen vor rezeptfreier "Pille danach"

[03.03.2015] Mehrere Gynäkologen-Verbände sehen der Rezeptfreiheit der "Pille danach" mit großer Besorgnis entgegen. Jetzt haben sie einen Brief an Gesundheitsminister Gröhe verschickt. mehr»

92. NAV und Onkologen: SpiFa wächst um weitere Verbände

[03.03.2015] Mit dem NAV-Virchowbund und dem Berufsverband Niedergelassener gynäkologischer Onkologen sind zwei weitere Ärzteverbände zum Spitzenverband Fachärzte Deutschlands (SpiFa) gestoßen. mehr»

93. Controlling: Kliniken fehlt es an interner Transparenz

[03.03.2015] In vielen bundesdeutschen Krankenhäusern ist die Kommunikation zwischen kaufmännischer und medizinischer Leitung verbesserungswürdig. Das ist Resultat einer aktuellen Studie im Auftrag des deutschen Vereins für Krankenhauscontrolling (DVKC). mehr»

94. Gericht: AOK Bayern muss zwei Millionen Euro zahlen

[03.03.2015] Im Streit um die Kürzung von Abschlagszahlungen bei rund 1800 Hausärzten in Bayern hat das Sozialgericht München die AOK verpflichtet, rund zwei Millionen Euro einbehaltene H mehr»
Neue Beiträge zu Berufspolitik

95. Versorgungsgesetz: Grüne fordern Mitsprache für Kommunen

[03.03.2015] Vor der ersten Lesung des Versorgungsstärkungsgesetzes am Donnerstag im Bundestag haben die Grünen in einem Antrag gefordert, den Kommunen "eine stärkere Rolle bei der Planung, Steuerung und Gestaltung der gesundheitlichen Versorgung" zu ermöglichen. mehr»

96. Ärztevertreter: Zu weit darf Arbeitsteilung nicht gehen

[03.03.2015] Engere Zusammenarbeit ja, Substitution nein: So lässt sich die Einstellung vieler Ärztevertreter zur Übertragung ärztlicher Leistungen auf andere Gesundheitsberufe zusammenfassen. Andere europäische Länder sind da offenbar schon weiter. mehr»

97. 2014: Gehaltserhöhung für neun KV-Chefs

[03.03.2015] Zahlreiche KV-Spitzenfunktionäre durften sich 2014 über ein höheres Gehalt freuen. In insgesamt neun KVen gab es für die Vorstände mehr Geld. An der Spitze des KV-Gehaltsrankings steht jetzt auch ein Stellvertreter. mehr»

98. BÄK fordert: Bessere Bezahlung für Patientengespräche

[02.03.2015] Patientengespräche sollen nach Meinung von BÄK-Präsident Professor Frank Ulrich Montgomery besser honoriert werden. mehr»

99. Honorarkonvergenz: Steffens über Absage vom Bund enttäuscht

[02.03.2015] Nordrhein-Westfalen wollte über den Bundesrat eine schnellere Honorarkonvergenz für Ärzte erreichen. Die Bundesregierung sagt Nein. mehr»

100. Baden-Württemberg: 94 Millionen Euro mehr an Honorar

[02.03.2015] Baden-Württembergs KV-Chef Dr. Norbert Metke hat die Honorarvereinbarung mit den Kassen für das laufende Jahr als "akzeptabel" bezeichnet. mehr»