11. Fachärzte fordern: Mehr Geld für innovative Modelle

[28.06.2016] Das positive Finanzergebnis der gesetzlichen Krankenversicherung solle zur Erprobung neuer Versorgungsformen genutzt werden. Das fordert der Hauptgeschäftsführer des Spitzenverbands der Fachärzte Deutschlands Lars F. Lindemann. mehr»

12. Bayerischer Hausärztechef: Telemedizin kein Allheilmittel

[28.06.2016] Die moderne Kommunikationstechnologie eröffne zwar Möglichkeiten, lösten aber nicht alle Probleme, so Dr. Dieter Geis, Vorsitzender des Bayerischen Hausärzteverbandes (BHÄV). mehr»

13. Impfmotivation: Windhorst sieht Ärzte in der Pflicht

[27.06.2016] In Sachen Impfschutz fordert ÄKWL-Chef Windhorst Schulungen für Ärzte. Für ihn sind sie die wichtigsten Ansprechpartner. mehr»

14. KV Sachsen-Anhalt: "Terminservice ist kein Modell der Zukunft"

[27.06.2016] KV-Chef John ist überzeugt: Viele sind mit dem Terminservice unzufrieden. Er hält das landeseigene Modell für vernünftiger. mehr»
Neue Beiträge zu Berufspolitik

15. Demenzforschung: Gröhe verwahrt sich gegen Nazi-Vergleich

[27.06.2016] Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe hat die geplante Ausweitung von Arzneiversuchen an Demenzkranken verteidigt. mehr»

16. Niedersachsen: In zehn Minuten ist jeder beim Hausarzt

[27.06.2016] Hausärzte liegen in vielen Fällen sprichwörtlich "um die Ecke", so eine Erreichbarkeitsanalyse der KV Niedersachsen. Doch das könnte sich ändern. mehr»

17. GOÄ: Sprechende Medizin wichtiger Punkt auf PKV-Reformagenda

[27.06.2016] Das neue GOÄ-Konzept bringt eine deutliche Stärkung der sprechenden Medizin, sind sich die privaten Krankenversicherer einig. mehr»

18. Sachsen: Ärzte gegen Freigabe von Cannabis

[27.06.2016] Die sächsische Landesärztekammer ist gegen die weitergehende Freigabe von Cannabis zu medizinischen Zwecken. mehr»

19. KV Saarland: Hauptmann will bleiben

[24.06.2016] Gunter Hauptmann, KV-Chef im Saarland, will bis 2022 weitermachen. Das sorgt nicht nur für Wohlwollen. mehr»

20. MVZ-Urteil: Positive Resonanz im Norden

[24.06.2016] Wer seine Zulassung an ein MVZ abgeben möchte, muss dort vorher drei Jahre tätig gewesen sein. Ein BSG-Urteil, das auch im Norden wohlwollend diskutiert wird. mehr»