Samstag, 22. November 2014

51. Strukturfonds: In Thüringen sind auch Kassen im Boot

[12.11.2014] KV-Vertreter stimmen dem Fonds zu, mit dem Förderprogramme finanziert werden. Hälftig müssen sich die Kassen beteiligen. mehr»

52. Kommunale Kliniken: Urteil am 20. November erwartet

[11.11.2014] Im Streit um die Finanzierung kommunaler Kliniken will das Oberlandesgericht (OLG) Stuttgart sein Urteil am 20. November verkünden. Geklagt hatte der Bundesverband Deutscher Privatkliniken. mehr»

53. Rheuma-Vertrag: Früherkennung bei Hausärzten

[11.11.2014] Der BKK-Vertrag hat das Ziel, Patienten schnell zu identifizieren. Auch Hausärzte können teilnehmen. mehr»

54. EBM: Bald bessere Bewertung fürs Arztgespräch?

[11.11.2014] Kommunikation zählt zu den Hauptwerkzeugen eines Arztes - und soll deshalb auch im EBM besser bewertet werden. mehr»
Neue Beiträge zu Berufspolitik

55. Versorgungsgesetz: KBV bemängelt Schlag gegen Freiberufler

[11.11.2014] Die KBV lehnt weite Teile des Versorgungsstärkungsgesetzes (VSG) ab. Denn die Niederlassung als freiberuflicher Arzt werde unattraktiv. mehr»

56. Klinikreform: Unikliniken fordern mehr Geld

[10.11.2014] Es fehlen viele Milliarden Euro: Die Unikliniken senden einen Alarmruf in die hinter verschlossenen Türen tagende Bund-Länder-Arbeitsgruppe zur Klinikreform. mehr»

57. Kammerwahl in Vorpommern: Gegenwind im Nordosten

[10.11.2014] In Mecklenburg-Vorpommern sind Ärzte zur Kammerwahl aufgerufen. Zuletzt gab es Vorwürfe, die Kammer arbeite intransparent. mehr»

58. Verband: Notaufnahmen machen eine Milliarde Euro Verlust pro Jahr

[07.11.2014] Die Notaufnahmen in deutschen Krankenhäusern machen nach Verbandsangaben mindestens eine Milliarde Euro Verlust pro Jahr. mehr»

59. Medizinstudium: Regierung will Defizite beheben

[07.11.2014] Die Bundesregierung geht das Medizinstudium an. Die teuren Studienplätze sollen mehr gesellschaftlichen Ertrag abwerfen. mehr»

60. Nordrhein: Schiedsamt entscheidet wohl noch 2014

[07.11.2014] In NRW wird sich voraussichtlich im Dezember entscheiden, wie die Krankenkassen und der Hausärzteverband künftig die Abrechnung im geschiedsten Vertrag zur hausarztzentrierten Versorgung gestalten. mehr»