Dienstag, 22. Juli 2014

51. Terminservicestellen: KV beißt bei Gröhe auf Granit

[25.06.2014] Regionalen Spielraum bei der Umsetzung von Servicestellen für die Vergabe von Terminen beim Facharzt erbat die KV Thüringen. Das BMG sagt jedoch Nein. mehr»

52. Thüringen: Kaum Freiwillige für Teilnahme am KV-SafeNet

[25.06.2014] Die Umstellung auf KV-SafeNet kommt in Thüringen nur schleppend voran. Bis zum zweiten Quartal dieses Jahres haben sich erst 286 Nutzer angemeldet - weniger als zehn Prozent der Kassenärzte. mehr»

53. Kommentar zu Behandlungfehlern: Aussagekräftige Zahlen

[24.06.2014] Die Gutachter- und Schlichtungsstellen der Ärztekammern haben sich als Anlaufstellen bei Behandlungsfehlern etabliert. Neben dem Medizinischen Dienst der Krankenkassen (MDK) sind sie es, die belastbare Daten zu Behandlungsfehlern in Klinik und Praxis liefern. mehr»

54. Weiterbildung: Kammer fordert Zuschlag auf jeder Klinikrechnung

[24.06.2014] Die sächsische Landesärztekammer hat die politischen Gremien aufgefordert, darauf hinzuwirken, dass bei jeder Krankenhausrechnung ein weiterbildungsbezogener Zuschlag erhoben wird, um "die Aufwendungen der stationären Weiterbildungsstätten jenseits der Personalkosten zu vergüten". mehr»
Neue Beiträge zu Berufspolitik

55. Berlin: Weiterbildung jetzt auch in Notfallmedizin

[24.06.2014] Drei neue Zusatzweiterbildungen hat die Berliner Ärztekammer noch vor der Sommerpause geregelt: darunter die Notfallmedizin. mehr»

56. Notdienst: KV richtet eigenes Callcenter ein

[24.06.2014] Stark steigende Kosten, Patienten in der Warteschleife: In Thüringen gibt es bei der telefonischen Vermittlung im Notdienst bisher einen Flickenteppich. Das soll nun ab 2016 anders werden. mehr»

57. Schleswig-Holstein: KV-Chefin warnt vor Gespenst "Arzt light"

[23.06.2014] Schleswig-Holstein KV-Vorsitzende sorgt sich um die Qualität der medizinischen Versorgung. mehr»

58. Priorisierung: Nicht nur Ärzte sind gefragt

[20.06.2014] Sachsens Kammerchef Jan Schulze ist in der Bundesärztekammer für Priorisierung zuständig. Seinen Landesdelegierten erläutert er, worauf es in Zukunft ankommen wird. mehr»

59. Kinderschutz: Pädiater fordern mehr Infos von Jugendämtern

[20.06.2014] Um sich auch künftig um den Schutz von Kindern vor Misshandlung kümmern zu können, fordern die Kinderärzte weitere Lockerungen bei der Schweigepflicht der Jugendämter. mehr»

60. Kommentar zur CME-Frist: Lehrbeispiel für Bürokratie

[20.06.2014] Es könnte ja sein, dass es ein paar schwarze Schafe gibt - diese Begründung wird häufig bemüht, wenn es darum geht, eine strengere Reglementierung oder schärfere Kontrollen durchzusetzen. Doch für die Mehrheit derer, die regelkonform arbeiten, bedeutet das meist vor allem mehr Bürokratie. mehr»