Samstag, 23. August 2014

Richtlinie vor DMP: GBA setzt Prioritäten bei Psychotherapie

[22.08.2014]  Ein strukturiertes Behandlungsprogramm für Patienten mit einer Depression wird es - vorerst - nicht geben. GBA-Vorsitzender Josef Hecken hat angekündigt , dass zunächst die Psychotherapierichtlinie an der Reihe sein soll. Die Psychotherapeuten finden das gut.  mehr »

Westfalen-Lippe: Zank um zu viel gezahltes Honorar

[22.08.2014]  Können Abschlagszahlungen beim Honorar aus verschiedenen Quartalen miteinander verrechnet werden? Darüber streiten die Hausarztverbände in Nordrhein-Westfalen mit der AOK Nordwest. Jetzt schalten die Verbände das Schiedsamt ein.  mehr »

Honorarpoker: Positionen sind noch nicht "verkämpft"

[21.08.2014]  Der erste Verhandlungstag zwischen Kassenärztlicher Bundesvereinigung und GKV-Spitzenverband ist ohne Ergebnis zu Ende gegangen. Diskussionsbedarf herrscht vor allem über das kalkulatorische Oberarztgehalt, das in den Orientierungspunktwert einfließt.  mehr »

DIN-Normen: BÄK-Präsident sieht Kammersystem bedroht

[21.08.2014]  Wissenschaftliche Leitlinien hier, von Ingenieuren erstellte Gutachten dort: Die Bundesärztekammer warnt mit scharfen Worten vor EU-Normierungen im Gesundheitswesen.  mehr »

Leitartikel zur Bestandsmarkt-Bewertung: Was der GBA nicht mehr darf, holt die TK im Eiltempo nach

[21.08.2014]  Binnen weniger Monate haben Wissenschaftler im Auftrag der TK bedeutende Arzneimittel bewertet, die vor 2011 zugelassen wurden. Ein Ersatz für die Nutzenbewertung ist das freilich nicht.  mehr »

EU-Pläne: Schulen sollen gegen Adipositas kämpfen

[21.08.2014]  Fast jedes dritte Kind in Europa ist übergewichtig. Die EU-Kommission will nun stärker gegen Adipositas in jungen Jahren vorgehen. Dafür hat sie die Vorgaben für Essen in den Schulen untersuchen lassen.  mehr »

Qualitätsinstitut: "IQTiG" ist einen Schritt weiter

[22.08.2014] Qualitätssicherung und Transparenz im Gesundheitswesen: Der GBA hat eine Stiftung gegründet. mehr»

Arzneiverordnungen: Hausärzte bleiben die Meistverordner

[22.08.2014] Mit 347,7 Millionen Packungen ist die Zahl rezeptierter Arzneimittel im Vergleich zum Vorjahr konstant. mehr»

"Suizid-Tourismus": Mehr Fälle von Sterbehilfe in der Schweiz

[22.08.2014] Neue Studie: Zunehmend reisen auch Menschen mit nicht tödlichen Krankheiten zum Suizid in die Schweiz. mehr»

Kommentar zum Krankenhausplan: Wer soll das bezahlen?

[22.08.2014] Schön und gut: Die Krankenhausplanung in Berlin soll immer mehr Qualitätsvorgaben enthalten. Schon der aktuelle Krankenhausplan sieht für die Notaufnahmen bestimmte Qualitätsstandards vor. Dazu zählen Anforderungen an die Qualifikation der Ärzte. mehr»

Krankenhausplan: Berlin will Klinikkapazitäten aufstocken

[22.08.2014] Der neue Berliner Krankenhausplan legt Qualitätsstandards für die Notfallversorgung und die Geriatrie fest. Das finden alle gut, doch offen bleibt die Finanzierung. mehr»

Kommentar zum Seniorenbericht: Eine Infrastruktur für Alte

[22.08.2014] Älter werden ist Nichts für Feiglinge. Der Alltag ist gespickt mit Hürden, die für Senioren schnell unüberwindlich werden: zu kleine Schrift im Supermarkt, störrische Ticketautomaten und weit und breit keine öffentliche Toilette oder eine Bank zum Ausruhen. Das kostet Lebensqualität. mehr»

Thüringen: Senioren wollen nicht ins Heim

[22.08.2014] Thüringen soll seniorenfreundlicher werden, das hat sich die Landesregierung auf die Fahnen geschrieben. Der Seniorenbericht zeigt Ansatzpunkte. mehr»

Pädiatrie: Seelische Leiden oft zu spät entdeckt

[22.08.2014] Psychische Störungen bei Kindern werden zu spät erkannt, sagen Experten. Sie fordern, bereits bei den Früherkennungsuntersuchungen auf psychische Probleme zu achten. mehr»

Kammerwahl: Hartmannbund in Berlin mit eigener Liste

[22.08.2014] Die Freie Ärzteschaft und "Gesunder Ärzteverstand" treten dieses Jahr nicht als Liste an. mehr»

Wenig Gesundheitskompetenz: Es mangelt vor allem an Transparenz

[22.08.2014] In Sachen stärkere Gesundheitskompetenz von Patienten sind gerade auch Ärzte gefragt, sagt Professor Doris Schaeffer von der Uni Bielefeld. mehr»

AOK NordWest: Neues Versorgungskonzept für Patienten mit Depression

[22.08.2014] Ein neues Versorgungskonzept von AOK NordWest, der Ärztegenossenschaft Nord e.G. und der Gesundheitsnetz östliches Holstein Management GmbH soll in der Region östliches Holstein die ambulante Betreuung von Patienten mit leichter oder mittelgradiger Depression verbessern. mehr»

Kampf gegen Ebola: ZMapp-Vorräte sind aufgebraucht

[22.08.2014] Die beiden US-Amerikaner, die das experimentelle Ebola-Therapeutikum ZMapp bekamen, sind als geheilt aus der Klinik entlassen worden. Drei weiteren mit der Antikörper-Arznei behandelten Fachkräfte in Liberia geht es besser. Doch jetzt sind alle ZMapp-Vorräte aufgebraucht. mehr»

Totschlagsverdacht: Wartelisten-Manipulation am Berliner Herzzentrum?

[22.08.2014] Der Republik steht ein neuer Transplantationsskandal ins Haus: Am Deutschen Herzzentrum in Berlin hat es womöglich Manipulationen an der Warteliste gegeben. Es geht um fast 30 Fälle. Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen des Verdachts auf Totschlag. mehr»

Krankenhausstatistik: Weniger Kliniken, mehr Patienten

[22.08.2014] Das Statistische Bundesamt hat neue Zahlen zu den deutschen Krankenhäusern vorgelegt: Demnach sank 2013 die Zahl der Kliniken - dafür wurden mehr Patienten behandelt. mehr»

Sachsen-Anhalt: Pflegethemen besonders gefragt

[22.08.2014] Das Thema Pflege beschäftigt die GKV-Versicherten in Sachsen-Anhalt am meisten. Das ergab eine Auswertung der AOK Sachsen-Anhalt zu den häufigsten Anfragen bei ihrem Servicetelefon im Juni 2014. mehr»

Apps und Co: AOK-Arztapp jetzt mit Express-Dolmetscher

[22.08.2014] Die kostenlose AOK-Arztapp bietet nun auch einen Express-Dolmetscher und ein Medizinwörterbuch. mehr»

Umfrage: Schlecht für den Pflegefall gerüstet

[22.08.2014] Nicht einmal ein Drittel der Deutschen hat eine Patientenverfügung unterschrieben. Für den Fall, dass sie plötzlich etwa aufgrund einer Erkrankung nicht mehr selbst entscheiden können, sind sie also schlecht vorbereitet. mehr»

Mindestlohn: Pflegerat geht Arbeitgeber an

[22.08.2014] Der Deutsche Pflegerat hat sich in die Diskussion um Mindestlöhne in der Pflege eingeschaltet. mehr»

Gesundheitskompetenz: Weniger Wissen, schlechter versorgt?

[22.08.2014] Menschen mit geringer Gesundheitskompetenz leben ungesünder und neigen weniger als andere dazu, die empfohlene Therapie umzusetzen. Versorgungsexpertin Professor Doris Schaeffer von der Universität Bielefeld sieht deshalb dringenden Handlungsbedarf bei der Information und bei der Beratung. mehr»

Angst vor Ebola: "Weglaufen wäre das falsche Signal"

[22.08.2014] Die Ebola-Epidemie wütet seit Monaten in Westafrika und schürt weltweit Angst. Einige Hilfsorganisationen, die keine Ebola-Patienten betreuen, haben ihr Personal aus den Epidemie-Gebieten abgezogen. Dr. Pieter de Koning erklärt, warum er gerade jetzt als Arzt für die DAHW Deutsche Lepra- und mehr»

Kliniken: Rechnungen werden zügiger geprüft

[22.08.2014] Prüfverfahren bei Klinikrechnungen dürfen künftig nicht länger als ein Jahr dauern. Das haben Kassen und Kliniken vereinbart. Rundum zufrieden sind die Kassen aber noch nicht. mehr»

Transplantationsskandal: Ein mühsamer Prozess

[22.08.2014] Seit einem Jahr läuft der erste Prozess um den Transplantationsskandal in Göttingen - und noch ist kein Ende in Sicht. Zeit für eine Zwischenbilanz. mehr»

Sachsen/Thüringen: Weitere Arztsoftware für ARMIN zertifiziert

[21.08.2014] Die gevko hat nun auch die Softwarelösungen der CompuGroup Medical (CGM) - genauer die Systeme Albis, Compumed M1, Medistar und Turbomed - für die Nutzung der S3C-Schnittstelle im Rahmen des Modellvorhabens Arzneimittelinitiative Sachsen-Thüringen (ARMIN) zertifiziert. mehr»

Bamberg: Klinikarzt äußert sich zu Missbrauchsvorwurf

[21.08.2014] Der unter Missbrauchsverdacht stehende Arzt des Bamberger Klinikums (wir berichteten) hat sich zu den Vorwürfen gegen ihn vor dem Ermittlungsrichter geäußert. mehr»

Kongress: Wie lassen sich Arbeitsunfälle vermeiden?

[21.08.2014] Einen sicheren und gesunden Arbeitsplatz möchte jeder haben. Doch in vielen Ländern gibt es noch erhebliche Defizite. Tausende Menschen kommen jedes Jahr bei Arbeitsunfällen ums Leben. mehr»