Ärzte Zeitung online, 11.09.2008

Kroatien plant generelles Rauchverbot

ZAGREB (dpa). Kroatien will das Rauchen in allen geschlossenen öffentlichen Räumen verbieten. Die Regierung habe einen Gesetzentwurf vorbereitet, über den das Parlament schon in diesem Herbst beraten könnte, berichtete die amtliche Nachrichtenagentur Hina am Donnerstag.

Für das Verbot gebe es eine breite Mehrheit, weil im Land Nichtraucher 68 Prozent der Bevölkerung stellen. Restaurants sollen für Raucher separate Räume einrichten, in denen aber weder getrunken noch gegessen werden darf. Das Gesetz soll sechs Monate nach Verabschiedung in Kraft treten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Vier von zehn Diabetes-Fälle ließen sich verhindern

Durch Abspecken von drei bis sechs Kilo in der Bevölkerung ließen sich 40 Prozent der Diabetesfälle verhindern. mehr »

Lücken in der Hausarztmedizin wachsen

Gegenläufige Trends kennzeichnen die Bundesärztestatistik für 2016: Die Zahl der Ärzte erreicht ein neues Rekordhoch. Doch der Zuzug ausländischer Ärzte kompensiert die Probleme der Überalterung kaum. mehr »

Früherkennung mit einem Atemzug

Ein neuer Test zur Früherkennung von Lungenkrebs misst kleinste Veränderungen in der Zusammensetzung der Atemluft. Das von Forschern des Max-Planck-Instituts entwickelte Verfahren könnte das Diagnoseverfahren vereinfachen. mehr »