Ärzte Zeitung, 23.10.2008

In Großbritannien wächst die Zahl der über 100-Jährigen

LONDON (ast). In Großbritannien erreichen immer mehr Menschen das 100. Lebensjahr.

Wie aus aktuellen Zahlen der Londoner Regierung hervorgeht, lebten im vergangenen Jahr rund 9300 Menschen, die 100 Jahre oder noch älter sind. 2005 waren es noch rund 8300.

Es gibt siebenmal mehr 100-jährige Frauen als Männer, hat das nationale statistische Amt (Office of National Statistics) mitgeteilt. Kehrseite der Medaille: immer mehr alte und sehr alte Menschen stellen das britische Gesundheitssystem vor neue Herausforderungen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Immer mehr Nichtraucher erkranken an Lungenkrebs

In US-Kliniken tauchen immer häufiger Nichtraucher mit Lungenkrebs auf, vor allem Frauen sind betroffen. Das könnte am Passivrauchen liegen. mehr »