Ärzte Zeitung, 20.11.2008

Obamas Mann für Gesundheit

US-Demokrat Tom Daschle gilt als Schwergewicht

Obamas Mann für Gesundheit

Tom Daschle

Foto: imago

WASHINGTON (dpa/bee). Unter dem künftigen US-Präsidenten Barack Obama soll nach Angaben des US-Fernsehsenders CNN der frühere Senator Tom Daschle Gesundheitsminister werden. Laut Insidern aus dem Übergangsteam von Obama habe der 60-Jährige das Angebot bereits angenommen.

Daschle soll bis Januar die Arbeitsgruppe Gesundheitspolitik leiten. Ein zentrales Wahlversprechen von Obama war eine Reform des Gesundheitswesens. Daschle gilt als politisches Schwergewicht: Er war acht Jahre Mitglied im Repräsentantenhaus und vertrat zwischen 1986 und 2003 den US-Staat South Dakota im Senat, zwischen 2001 und 2003 war er auch Mehrheitsführer der Demokraten in der Kammer.

Topics
Schlagworte
Gesundheitspolitik international (7525)
Organisationen
CNN (160)
Personen
Barack Obama (377)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »