Ärzte Zeitung online, 02.03.2009

Gouverneurin soll Obamas Gesundheitsministerin werden

WASHINGTON (dpa). US-Präsident Barack Obama will die Gouverneurin von Kansas, Kathleen Sebelius (60) zur Gesundheitsministerin machen.

Er werde die Nominierung am Montag offiziell bekannt geben, berichteten US-Medien am Samstagabend übereinstimmend unter Berufung auf Regierungsbeamte. Der Posten ist bisher unbesetzt, nachdem der ursprünglich von Obama dafür ausgewählte Ex-Senator Tom Daschle wegen Steuerproblemen den Rückzug angetreten hatte (wir berichteten).

Sebelius gilt als moderate Demokratin und hatte sich frühzeitig im Vorwahlkampf auf Obamas Seite geschlagen. Danach war sie als Anwärterin für verschiedene Ämter im Gespräch, darunter auch der Posten des Vize-Präsidenten, den Obama dann aber an Joseph Biden vergab. Die Nominierung von Sebelius, die vor ihrer Gouverneurszeit in ihrem Staat für die Kontrolle von Versicherungsunternehmen zuständig war, käme kurz vor einem "Gipfeltreffen" zum Thema Gesundheitsreform im Weißen Haus, zu dem Obama für diese Woche eingeladen hat.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »