Ärzte Zeitung online, 22.05.2009

Sofia verbietet Rauchen in öffentlichen Räumen

SOFIA (dpa). Bulgarien hat das Rauchen in öffentlichen Räumen von 1. Juni 2010 an verboten. Dem am Donnerstag vom Parlament in Sofia verabschiedeten Gesetz zufolge darf dann an Arbeitsplätzen, in Schulen, Kultureinrichtungen oder im öffentlichen Nahverkehr nicht mehr geraucht werden. Restaurants, Hotels sowie Festsäle und Konferenzräume wurden von dem kompletten Rauchverbot jedoch ausgenommen.

Bulgarien hatte bereits vor zwei Jahren das Rauchen in Verwaltungsgebäuden untersagt. In Restaurants, Gaststätten und Cafés wurden Nichtraucherzonen vorgeschrieben. Doch Nichtraucher klagen immer wieder, dass diese Regelung kaum eingehalten wird. In dem Balkanland rauchen laut Statistik gut 52 Prozent der Männer und 38 Prozent der Frauen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sind Computer bald die besseren Therapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »

Kollege Computer, übernehmen Sie!

Eine computer-basierte Verhaltenstherapie kann Insomnie-Patienten den Schlaf zurückgeben. Der Erfolg ist ähnlich gut wie durch menschliche Therapeuten, bescheinigt ein kalifornischer Professor. mehr »

Kein frisches Geld in Sicht

Die umfassende Studien-reform soll zunächst ohne zusätzliches Geld auskommen. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt, wie aus dem vertraulichen Papier hervorgeht. mehr »