Ärzte Zeitung online, 07.12.2009

Obama beschwört "historische Chance" bei Reform

WASHINGTON (dpa) US-Präsident Barack Obama schaltet sich persönlich in das Ringen um die Gesundheitsreform ein. Obama sprach am Sonntag mit demokratischen Senatoren. Dabei beschwor er die "historische Chance", endlich das Gesundheitswesen zu sanieren und Millionen US-Amerikanern einen Versicherungsschutz zu verschaffen.

Unterdessen geht der seit Monaten anhaltende Streit um das Gesetz weiter. Dabei geht es besonders um den Vorschlag der Demokraten, künftig eine staatliche Versicherung zu schaffen. Höchst umstritten ist auch, ob Krankenkassen für Abtreibung aufkommen sollen.

Obama wollte das Gesetz ursprünglich bis Ende des Jahres unter Dach und Fach bringen, was aber wegen des Widerstands der Republikaner sowie der Skepsis einiger Demokraten als extrem unwahrscheinlich gilt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »