Ärzte Zeitung, 18.01.2010

Obama kämpft um Gesundheitsreform

WASHINGTON (dpa). Kurz vor der Wahl eines Nachfolgers für den verstorbenen Senator Edward Kennedy aus Massachusetts hat sich Präsident Barack Obama in den Wahlkampf eingeschaltet.

In Boston rührte der Präsident am Sonntagabend die Trommel für die demokratische Kandidatin Martha Coakley, die sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit dem Republikaner Scott Brown liefert.

Auf dem Spiel steht die hauchdünne Mehrheit im Senat für die umstrittene Gesundheitsreform.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »