Ärzte Zeitung, 08.02.2010

Obama lädt zu Gipfel über Gesundheitsreform

WASHINGTON (dpa). US-Präsident Barack Obama will den heftigen Streit zwischen Demokraten und Republikanern über seine Gesundheitsreform bei einem Treffen Ende Februar entschärfen. Obama sagte am Sonntag im US-Fernsehsender CBS, die Republikaner sollten zunächst "ihre Ideen auf den Tisch legen".

Bei einem späteren Termin solle dann systematisch über die besten Ideen geredet werden, betonte Obama. Die Gesundheitsreform, die jedem Amerikaner den Zugang zu einer Krankenversicherung ermöglichen soll, sei weiterhin eines der wichtigsten innenpolitischen Vorhaben seiner Präsidentschaft.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »