Ärzte Zeitung, 15.06.2010

EU will Standards für Flughafen-Bodyscanner

BRÜSSEL (taf). Die EU-Kommission hat am Dienstag in Straßburg einen Vorschlag für die europaweite Einführung von Bodyscannern an Flughäfen vorgelegt. Darin schlägt sie einheitliche Standards für Ganzkörperdurchleuchtungsgeräte mit nichtionisierender Strahlung vor.

Besonderes Augenmerk soll auf gesundheitliche Auswirkungen und den Schutz von Persönlichkeitsrechten gelegt werden. Deutschland und Österreich sehen eine Totaleinführung an Flughäfen kritisch. An mehreren europäischen Flughäfen werden zur Zeit neue Bodyscanner-Technologien erprobt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »