Ärzte Zeitung online, 26.10.2010

Frankreich führt Arzt-Diagnose per Mausklick ein

PARIS (dpa). Auf der Suche nach Einsparmöglichkeiten im Gesundheitswesen hat Frankreich das Internet entdeckt.

Ab dem kommenden Jahr wird es die ersten ärztlichen Ferndiagnosen per Mausklick geben, erklärte Gesundheitsministerin Roselyne Bachelot der Zeitung "Le Parisien". Ein entsprechendes Dekret sei bereits am Donnerstag im Amtsblatt veröffentlicht worden.

Wie bereits in Schweden oder der Schweiz sollen künftig auch in Frankreich zugelassene Ärzte per Webcam und Computer Patienten untersuchen und beraten können. Rezepte werden dann per Mail an die Patienten oder die Apotheke verschickt. Die neue Maßnahme zielt vor allem auf ländliche Gebiete, wo es wenig Ärzte gibt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Massive Technik-Pannen behindern Ärztetag

Nicht einsehbare Anträge, verschobene Abstimmungen: Technische Probleme machen Delegierten und Journalisten gestern unmd heute auf dem Ärztetag arg zu schaffen. mehr »