Ärzte Zeitung, 21.06.2012

Botswana profitiert von Gesundheitsinvestitionen

FRANKFURT/MAIN (maw). Afrika wird für Investoren wieder interessanter, da sich einzelne Länder zunehmend stabilisieren und prosperieren.

Davon geht zumindest die Commerzbank in der am Donnerstag in Frankfurt vorgestellten Studie "Renaissance in Subsahara-Afrika" aus.

So nutze Botswana konsequent Überschüsse seines mächtigen Diamantensektors für Investitionen in den Gesundheitsbereich. Botswana ist laut Studie das stabilste Land Afrikas.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

QuaMaDi wird fortgesetzt

Aufatmen im Norden: KV und Kassen haben sich auf den Fortbestand des Brustkrebsfrüherkennungsprogramm QuaMaDi geeinigt. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »