Ärzte Zeitung, 12.10.2012

Italien plant

Kein Alkohol mehr für Minderjährige

ROM (dpa). Italien will den Verkauf von Alkohol an Minderjährige unter 18 Jahren verbieten. Das Verbot solle in Bars und Supermärkten gleichermaßen gelten, berichteten italienische Zeitungen am Donnerstag.

Die Änderungen im Gesundheitsgesetz wurden nach diesen Berichten am Mittwoch im Sozialausschuss des Abgeordnetenhauses angenommen.

Verstöße sollen mit Geldbußen von 250 bis 1000 Euro geahndet werden. Verkäufer riskierten auch ein dreimonatiges Verkaufsverbot, hieß es.

Wenn sie beim Alter der Kunden nicht sicher seien, müssten sie ein Dokument verlangen. Bisher dürfen schon 16-Jährige Alkohol kaufen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »