Ärzte Zeitung, 17.10.2012

Hellas

Ärzte behandeln nur noch Notfälle

ATHEN (dpa). Die griechischen Gewerkschaften wollen ihren Widerstand gegen das geplante neue 13,5 Milliarden Euro schwere Sparprogramm noch einmal erhöhen.

Am Mittwoch und Donnerstag werden Ärzte nur Notfälle behandeln. Am Mittwoch wird es keine Nachrichten im Radio und Fernsehen geben, weil auch die Journalisten streiken werden.

Am Donnerstag wollen für 24 Stunden Staatsbedienstete, Bank-, Post- und Eisenbahnangestellte streiken.

Erhebliche Behinderungen werde es am Donnerstag auch im Nah-, Luft- sowie im Fährverkehr geben, hieß es von den beiden größten Gewerkschaftsverbänden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen von Tag 1 und 2 des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »