Ärzte Zeitung, 26.10.2012

Arbeiter-Samariter-Bund

Acht Helfer in den Nordirak

KÖLN (maw). Der Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) entsendet am Sonntag ein achtköpfiges Helferteam in den Nordirak.

Geplant ist nach eigenen Angaben ein sechswöchiger Einsatz von insgesamt drei Teams der ASB-Schnelleinsatzgruppe für Auslandseinsätze (First Assistance Samaritan Teams/FAST).

Der Einsatz sei angesichts der weiterhin steigenden Zahl von syrischen Flüchtlingen, die das Lager Dormiz in der Grenzregion erreichten, notwendig geworden.

Um die medizinische Versorgung der Flüchtlinge garantieren zu können, hatten die lokalen Gesundheitsbehörden um internationale Unterstützung gebeten.

Finanziert werde der Hilfseinsatz aus Mitteln des Auswärtigen Amts und von der Aktion Deutschland Hilft.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

"Fehler passieren, auch in der Medizin. Aber die Wahrscheinlichkeit, dass Patienten durch einen Behandlungsfehler zu Schaden kommen, ist extrem gering." So lautete das Fazit von Dr. Andreas Crusius bei der Vorstellung der Behandlungsfehlerstatistik. mehr »

Naturvolk mit erstaunlich gesunden Gefäßen

In einer geradezu heroischen Studie haben US-Forscher Eingeborene der Amazonas-Region zur Calcium-Score-Messung in einen CT-Scanner geschoben. Noch nie wurde ein Volk mit so gesunden Arterien beschrieben. mehr »

Dann ist ein Hausbesuch abrechenbar

Die vollständige und vor allem korrekte Abrechnung der so genannten Leichenschau stellt Ärzte immer wieder vor Probleme. Beispielsweise stellt sich die Frage nach der eigenständigen Berechnung des Hausbesuchs. mehr »