Ärzte Zeitung, 10.03.2015

Gröhe auf USA-Besuch

Globale Gesundheitspolitik im Fokus

BERLIN/WASHINGTON. Gesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) ist am Montag in die USA gereist. Im Mittelpunkt des bis Freitag andauernden Besuchs stehen Gespräche über die globale Gesundheitspolitik.

"Die Reise dient unter anderem dem Austausch über den gemeinsamen Kampf gegen globale Gesundheitsgefahren", teilte das Ministerium mit.

Seiner amerikanischen Amtskollegin Sylvia Mathews Burwell werde Gröhe in Washington die gesundheitspolitischen Schwerpunktthemen der deutschen G-7-Präsidentschaft - unter anderem Antibiotika-Resistenzen und Konsequenzen aus dem Ebola-Ausbruch - erläutern.

Darüber hinaus wird der Minister die Infektionsschutzbehörde in Atlanta, das Krebsforschungszentrum Lombardi Cancer Center sowie verschiedene Pharmaunternehmen besuchen.So werden Gröhe und seiner Delegation bei der "Medtronic Inc" in Minneapolis (Minnesota) Neuerungen im Bereich der Gehirnschrittmacher erläutert.

Das Unternehmen "3 M" hat die Besucher zu einem Erfahrungsaustausch über Software zur Qualitätssicherung im Gesundheitswesen eingeladen. (jk)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »