Ärzte Zeitung online, 10.06.2015

Griechenland

Apotheker gehen auf die Straße

In Griechenland streiken die Apotheker: Grund ist der geplante Verkauf von nicht rezeptpflichtigen Medikamenten in Supermärkten.

ATHEN. Aus Protest gegen den in Griechenland geplanten Verkauf nicht rezeptpflichtiger Medikamente in Supermärkten sind zahlreiche Apotheker in einen 24-stündigen Streik getreten.

Nur wenige Apotheken blieben am Mittwoch aus Sicherheitsgründen auf, berichtete das Staatsfernsehen.

Die Regierung von Ministerpräsident Alexis Tsipras will auch Supermärkten den Verkauf solcher Medikamente erlauben.

Laut Gesundheitsministerium geht es dabei um Verpflichtungen Griechenlands gegenüber seinen Geldgebern. So sollen Monopolzustände abgeschafft werden, hieß es. (dpa)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

"Sportlich, unrealistisch, überkommen"

Am Donnerstagnachmittag debattiert der Deutsche Ärztetag über die GOÄ-Novellierung. Unsere Video-Reporter haben sich vorab dazu umgehört. mehr »

Das sind die Wünsche an die neue Weiterbildung

Am Freitag steht die Musterweiterbildungsordnung auf der Agenda des Deutschen Ärztetags. Wir haben dazu drei junge Ärzte und einen Experten befragt. mehr »