Ärzte Zeitung, 08.10.2015

Dubai

Größte Stiftung zur Krankheitsbekämpfung gestartet

DUBAI. In Dubai ist mit der Mohammed Bin Rashid Global Initiatives die nach eigenen Angaben größte Entwicklungs- und Gemeinschaftsstiftung des Nahen Ostens an den Start gegangen.

Die neue Stiftung konsolidiere die Arbeit von 28 Organisationen, die sich der Bekämpfung von Armut und Krankheit, der Verbreitung von Wissen und Kultur, der Befähigung der Gemeinschaft und der Förderung von Innovation verschrieben haben.

Die Mohammed Bin Rashid Al Maktoum Global Initiatives werde in den kommenden Jahren 130 Millionen Menschen zugutekommen und sich dabei auf die arabische Region konzentrieren.

"Die arabische Region durchlebt einen massiven Wandel. Wir werden unserer Region nicht den Rücken kehren, sondern Unterstützung bereitstellen und unserer Jungend Hoffnung bringen", so Scheich Mohammed bin Rashid al Maktoum, Vizepräsident und Premierminister der VAE. (maw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Gefahr im Vekehr oder alles im grünen Bereich?

Patienten, die Cannabispräparate in Dauermedikation haben, dürfen am Straßenverkehr teilnehmen. Eine wissenschaftliche Debatte über ein erhöhtes Verkehrssicherheitsrisiko wurde noch nicht geführt. mehr »

Frau hat keinen Anspruch auf Schmerzensgeld

Hat eine Frau Anspruch auf Schmerzensgeld, wenn ein Arztfehler zu Impotenz des Mannes führt? Das OLG Hamm verneint – und gibt eine Begründung. mehr »

Tausende Pfleger ergreifen die Flucht

Großbritannien gehen die Pflegekräfte aus: Zu groß ist die Unzufriedenheit mit dem System. Sie zeigt sich zunehmend auch bei Patienten. mehr »