Ärzte Zeitung, 17.05.2016

Ärzte ohne Grenzen

EU-Pakt bedroht Asylrecht

GENF. Die Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen (Médecins Sans Frontières, MSF) hat in einem offenen Brief an die Staats- und Regierungschefs der EU appelliert, vom Flüchtlingspakt mit der Türkei Abstand zu nehmen.

 "Das EU-Türkei-Abkommen bedroht das Recht aller Menschen, Asyl zu beantragen", heißt es in einem Schreiben der MSF-Präsidentin Joanne Liu.

 Das Abkommen sende das beunruhigende Signal, dass Länder sich aus ihrer Verantwortung für Schutzsuchende freikaufen könnten. Werde dies von weiteren Staaten übernommen, beschädige dies den Grundsatz, nach dem Menschen vor Krieg fliehen dürfen. MSF befürchtet daher, dass in Zukunft mehr Menschen in Krisengebieten festsitzen könnten. (dpa)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »