Ärzte Zeitung, 17.05.2016

Ärzte ohne Grenzen

EU-Pakt bedroht Asylrecht

GENF. Die Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen (Médecins Sans Frontières, MSF) hat in einem offenen Brief an die Staats- und Regierungschefs der EU appelliert, vom Flüchtlingspakt mit der Türkei Abstand zu nehmen.

 "Das EU-Türkei-Abkommen bedroht das Recht aller Menschen, Asyl zu beantragen", heißt es in einem Schreiben der MSF-Präsidentin Joanne Liu.

 Das Abkommen sende das beunruhigende Signal, dass Länder sich aus ihrer Verantwortung für Schutzsuchende freikaufen könnten. Werde dies von weiteren Staaten übernommen, beschädige dies den Grundsatz, nach dem Menschen vor Krieg fliehen dürfen. MSF befürchtet daher, dass in Zukunft mehr Menschen in Krisengebieten festsitzen könnten. (dpa)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen von Tag 1 und 2 des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »