Ärzte Zeitung, 07.06.2016

Sachsen

US-Medizinstudenten hospitieren in Leipzig

LEIPZIG. Das Diakonissenkrankenhaus in Leipzig beteiligt sich erstmals an einem studentischen Austauschprogramm der amerikanischen Abilene Christian University. Auf Einladung des gefäßchirurgischen Chefarztes Dr. Olaf Richter werden zwölf Medizinstunden aus Texas für eine einwöchige Hospitanz in der Klinik erwartet. Sie sollen einen Einblick in den Alltag eines deutschen Krankenhauses, das deutsche Gesundheitswesen und die Arbeit der Diakonie erhalten. Das sogenannte "Global Health Care Program" der amerikanischen Hochschule gibt es den Angaben zufolge bereits seit 2007. Das Leipziger Diakonissenkrankenhaus plant in den kommenden Jahren einen Gegenbesuch mit einigen Schülern seiner Schwesternschule. (lup)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »