Ärzte Zeitung online, 20.06.2017

Epidemie

DRK mahnt mehr Hilfe für Cholera-Opfer an

OSNABRÜCK. DRK-Präsident Rudolf Seiters hat die internationale Staatengemeinschaft wegen des Cholera-Ausbruchs dringendzu mehr Hilfe für die notleidende Bevölkerung im Jemen und am Horn von Afrika aufgerufen.

"Allein im Jemen hat der Cholera-Ausbruch innerhalb von nur rund fünf Wochen bis jetzt mindestens 974 Tote gefordert. Dazu kommen mehr als 135 000 Verdachtsfälle", sagte Seiters der "Neuen Osnabrücker Zeitung" am Montag.

Täglich kämen rund 5000 neue Fälle hinzu. Rotes Kreuz und Roter Halbmond seien rund um die Uhr im Einsatz. "Doch das reicht bei Weitem nicht aus", so Seiters. Pläne zur Wirtschaftsförderung in Afrika würden zerstört durch Epidemien, Krieg und Dürre.

"Investitionsbereitschaft gegen null"

"Wo die Bevölkerung ums Überleben kämpft, wo Krankheit und Gefahr für Leib und Leben herrschen, dort dürfte jegliche wirtschaftliche Investitionsbereitschaft gegen null gehen", erklärte der DRK-Präsident.

Cholera verursacht starken Durchfall und Erbrechen und ist besonders für Kinder, Alte und Kranke lebensbedrohlich. Die Weltgesundheitsorganisation hatte im Oktober 2016 von ersten Cholera-Fällen im Jemen berichtet.

Viele Menschen haben kaum Zugang zu Trinkwasser und sanitären Anlagen in dem bitterarmen und von Krieg heimgesuchten Land auf der arabischen Halbinsel.(dpa)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Wie viel Fett und Eisen lastet auf Deutschlands Lebern?

Fettlebern sind hierzulande mittlerweile ein Massenphänomen, und auch die Eisenüberladung der Leber wird häufig festgestellt. Eine Studie der Uni Greifswald liefert jetzt Daten. mehr »

Ausgaben-Weltmeister bei Zytostatika

Die Ausgaben für onkologische Arzneimittel in der ambulanten Versorgung sind seit dem Jahr 2011 massiv gestiegen und übertreffen deutlich die Kostensteigerungen aller anderen Arzneimittel ohne Rezepturen. Das geht aus dem Barmer-Arzneimittelreport 2017 hervor. mehr »

Fidget Spinner gegen Rauchen und ADHS?

Die Spielwarenbranche ist elektrisiert: Fidget Spinners sind Sommertrend. Hunderttausende der Handkreisel rotieren in Deutschland: Sie sollen auch gegen Hyperaktivität und gar Rauchen helfen. Stimmt das? mehr »