Donnerstag, 30. Oktober 2014

91. Coca-Cola, Pepsi und Co.: Anti-Kalorien-Kampagne in USA

[25.09.2014] Coca-Cola, Pepsi und Co. wollen mehr zuckerreduzierte Softdrinks in die US-Läden bringen. Die Getränkeriesen beteiligen sich an einer Initiative gegen Fettleibigkeit. Doch ihre Maßnahmen erfreuen nicht jeden. mehr»

92. Ebola-Hilfseinsatz: Gröhe appelliert an Ärzte

[25.09.2014] Ärzte dringend gesucht: Gesundheitsminister Gröhe, Deutsches Rotes Kreuz und Bundesärztekammer rufen Ärzte auf, sich freiwillig für den Kampf gegen Ebola zu melden. Die deutschen Hilfsflüge nach Westafrika haben bereits begonnen. mehr»

93. Ärztemangel: Deutsche Ärzte an Schweizer Spitälern gefragt

[25.09.2014] Angesichts der sehr stark belastenden Arbeitsbedingungen an deutschen Kliniken liebäugeln viele Ärzte mit einem beruflichen Engagement in der Schweiz. Die Kliniktüren stehen ihnen offen. mehr»

94. Bundeswehr: 2000 Freiwillige wollen gegen Ebola kämpfen

[24.09.2014] Der Aufruf von Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) zur freiwilligen Hilfe im Kampf gegen Ebola ist in der Bundeswehr auf große Resonanz gestoßen. Der Einsatz soll aber zeitlich befristet sein. mehr»
Neue Beiträge zu Gesundheitspolitik international

95. WHO erwartet: Bald mehr als 20.000 Ebola-Infizierte

[23.09.2014] Die WHO befürchtet Schlimmes: Lässt sich die Ebola-Epidemie nicht eindämmen, ist schon bald mit 20.000 Infizierten zu rechnen. Diese Schätzung geht aus einer aktuellen Studie hervor, die auch neue Erkenntnisse zur Sterberate, Inkubationszeit und zum Symptommuster liefert. mehr»

96. WHO erwartet: Bald mehr als 20.000 Ebola-Infizierte

[23.09.2014] Die WHO befürchtet Schlimmes: Lässt sich die Ebola-Epidemie nicht eindämmen, ist schon bald mit 20.000 Infizierten zu rechnen. Diese Schätzung geht aus einer aktuellen Studie hervor, die auch neue Erkenntnisse zur Sterberate, Inkubationszeit und zum Symptommuster liefert. mehr»

97. WHO: Ebola-Epidemie wird noch schlimmer

[23.09.2014] In Westafrika sind jetzt erste Trupps der UN-Sondermission eingetroffen, um den Kampf gegen Ebola anzugehen. Die WHO rechnet indes damit, dass sich die Zahl der Infizierten noch drastisch erhöhen wird. mehr»

98. Fukushima-Opfer: Experten fordern Fokus auf Individuen

[23.09.2014] Japanische und internationale Experten haben Handlungsempfehlungen für den weiteren Wiederaufbau der Katastrophenregion rund um Fukushima erstellt. Sie plädieren vor allem für individuelle Ansätze bei der Betreuung der Opfer. mehr»

99. Ebola: Von der Leyen will freiwillige Helfer schicken

[22.09.2014] Nachdem der Bundesregierung Tatenlosigkeit vorgeworfen wurde, will die Verteidigungsministerin nun im Ebola-Krisengebiet Einsätze unterstützen. Dafür hat sie sich freiwillige Helfer der aus den Reihen der Bundeswehr ausgeguckt. mehr»

100. Frankreich: Viele Ärzte büßen 2013 Honorar ein

[22.09.2014] Die schlechte gesamtwirtschaftliche Lage schlägt auf die Honorare der Ärzte durch - Besserung ist nicht in Sicht. mehr»