Sonntag, 26. April 2015

21. Weltärztebund: Montgomery zum Vize gewählt

[16.04.2015] BÄK-Präsident Professor Frank Ulrich Montgomery ist am Donnerstag in Oslo zum stellvertretenden Vorsitzenden des Weltärztebundes gewählt worden. Vorstandsvorsitzende des Gremiums ist erstmals eine Frau, die US-Amerikanerin Dr. Ardis Hoven. mehr»

22. HIV-Prävention: Kondomautomaten für Universitäten in Peking

[16.04.2015] Im Kampf gegen HIV/Aids sollen alle Universitäten Pekings Kondomautomaten aufstellen sowie Präventionsunterricht für neue Studenten einführen. mehr»

23. Japan: Gericht untersagt Wiederanfahren von AKW

[15.04.2015] Erstmals seit der Atomkatastrophe von Fukushima 2011 hat ein japanisches Gericht das geplante Wiederanfahren von Atomreaktoren unterbunden. mehr»

24. Frankreich: Verbot für Zigaretten-Logos und Magermodels

[15.04.2015] Zigarettenpackungen sollen in Frankreich nur noch in neutralen Packungen verkauft werden, und zu mageren Models droht ein Berufsverbot. Das sieht ein Gesetz zur Gesundheitsreform vor, das die Nationalversammlung jetzt beschlossen hat. mehr»
Neue Beiträge zu Gesundheitspolitik international

25. Ebola auf dem Rückzug: Sierra Leones Schulen sind wieder offen

[15.04.2015] Als letztes der von der Ebola-Epidemie betroffenen westafrikanischen Länder hat Sierra Leone nach über acht Monaten die Schulen wieder geöffnet. mehr»

26. Chinesisches Tagebuch: Die große Angst vor Krankheiten

[15.04.2015] Drei Monate lang lebt "Ärzte Zeitungs"-Redakteurin Jana Kötter in Peking. In einer wöchentlichen Kolumne berichtet sie aus dem Reich der Mitte. Diesmal: Was Chinesen so alles tun, um sich vor Krankheiten zu schützen. mehr»

27. London: Hausärzte zunehmend frustriert

[14.04.2015] Jeder fünfte Patient in London kann nicht den Hausarzt seiner ersten Wahl konsultieren. Der britische Ärztebund nennt für diese problematische Entwicklung zwei Gründe: Zum einen ist es der wachsende Hausärztemangel in der britischen Hauptstadt. mehr»

28. Gröhes Fazit: "Gesundheit muss global gedacht werden"

[10.04.2015] Vier Tage lang reisten zwei Bundesminister ins Ebola-Krisengebiet nach Westafrika. Herausgekommen ist ein 200 Millionen Euro schweres Hilfspaket und ein Appell für mehr internationale Verantwortung. mehr»

29. Frankreich: Mehrere Reformpläne im Gesundheitsgesetz gebündelt

[10.04.2015] Schluss mit der Kostenerstattung? Das ist nur eine von vielen Veränderungen, die die heftig umstrittene Gesundheitsreform in Frankreich vorsieht. mehr»

30. Ebola-Epidemie: Gröhe fordert bessere internationale Zusammenarbeit

[09.04.2015] Die Unterstützung lief bei der Ebola-Epidemie nur schleppend an. Bei seiner Reise in die betroffenen Regionen Westafrikas hat Gesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) jetzt eine effektivere Zusammenarbeit der internationalen Hilfsorganisationen verlangt. mehr»