Freitag, 31. Oktober 2014

61. Ebola: Leipziger Patient in hoch kritischem Zustand

[09.10.2014] Es gilt die höchste Sicherheitsstufe: In Leipzig wird ein Ebola-Patient aus Liberia behandelt. Die USA bereiten inzwischen den Transfer von 4000 Soldaten zur Seuchenbekämpfung nach Westafrika vor. mehr»

62. Obamacare: Das Problem der Amerikaner mit der Staatsmedizin

[09.10.2014] Obamacare bedeutet Staatsmedizin, glauben viele US-Amerikaner, und die ist seit jeher verschrien. Dabei ist der Einfluss des Staates auf das Gesundheitswesen schon seit Jahrzehnten größer als vielen bewusst ist. mehr»

63. Fünf Patienten in Klinik: Weitere Ebola-Verdachtsfälle in Spanien

[08.10.2014] Der Ebola-Fall in Spanien hat Europa alarmiert. Die Gesundheitsbehörden können weitere Infektionen nicht ausschließen - und es gibt auch schon mehrere Verdachtsfälle. Der Ebola-Patient in Dallas ist unterdessen gestorben. Die Bundeswehr plant, ihre Hilfsmission für Westafrika Mitte November zu mehr»

64. Spanische Pflegehelferin: Erste Ebola-Infektion in Europa!

[07.10.2014] Erstmals hat sich in Europa ein Mensch mit dem tödlichen Ebola-Virus infiziert. Eine spanische Pflegehelferin hat sich angesteckt - wie ist noch unklar. Unterdessen erhält der Ebola-Patient in Texas ein experimentelles Breitband-Virustatikum. mehr»
Neue Beiträge zu Gesundheitspolitik international

65. Sierra Leone: Starker Anstieg von Ebola-Todesfällen

[07.10.2014] Die Zahl der bestätigten Ebola-Todesfälle ist in Sierra Leone bis zum 5. Oktober auf 678 gestiegen. mehr»

66. Großbritannien: Eine Pille gegen die Lust auf Alkohol

[07.10.2014] Menschen mit Suchtproblemen können in Großbritannien neuerdings eine Pille bekommen, die ihre Lust auf Alkohol bremst. mehr»

67. Niederlande: Ärztliche Sterbehilfe für 4829 Menschen

[07.10.2014] Im Vorjahr hat die Zahl der Niederländer, die assistierten Suizid wollten, deutlich zugenommen. mehr»

68. Ein Toter: Uganda zittert vor Marburg-Virus

[06.10.2014] Im Westen Afrikas wütet Ebola. Im Osten des Kontinents ist jetzt erneut das ebenfalls lebensgefährliche Marburg-Virus aufgetaucht. Uganda setzt Notfallteams zur Bekämpfung ein. mehr»

69. Allergiker: Durch bessere Versorgung ließe sich viel Geld sparen

[06.10.2014] Würden alle Allergiker in der EU adäquat behandelt, könnten bis zu 142 Milliarden Euro jährlich gespart werden, haben Berliner Forscher errechnet. mehr»

70. Uniklinik Frankfurt: Keine experimentelle Therapie für Ebola-Infizierten

[05.10.2014] Ebola in Deutschland: Die Uniklinik Frankfurt hat damit begonnen, einen infizierten Arzt aus Uganda zu behandeln. Er erhält eine intensive Therapie ohne Experimente. Der Patient, der im UKE therapiert wurde, ist indes als gesund entlassen worden. mehr»