Donnerstag, 2. Juli 2015

81. China: Ein Rauchverbot und viele Zweifel

[01.06.2015] Lange galt China als das letzte Paradies für Raucher. Nur langsam setzt sich das Bewusstsein durch, dass Rauchen immense Gesundheitsgefahren mit sich bringt. Nun will die chinesische Regierung Druck machen. mehr»

82. EU: Deutscher Kampf gegen Tabakkonsum zu lax

[29.05.2015] Kritik von der EU-Kommission: Die Bundesregierung unternimmt zu wenig, um Menschen dazu zu bewegen, weniger zu rauchen. Deutschland fehle es an politischem Willen, so der Vorwurf. mehr»

83. EU: Milliarden für Investitionen aus Brüssel

[29.05.2015] Der neue EU-Topf zur Förderung von Investitionen in Europa steht. Er soll bis 2017 öffentliche und private Investitionen von insgesamt 315 Milliarden Euro anschieben, um die Konjunktur in Europa anzukurbeln und die Arbeitslosigkeit zu bekämpfen. mehr»

84. Umfrage offenbart: Viele Bürger schätzen Ebola-Risiken falsch ein

[28.05.2015] Über Ebola ist viel berichtet worden - auch über die Übertragungswege des Virus. Eine Umfrage in Niedersachsen zeigt jetzt: Obwohl sich viele Bürger gut informiert fühlen, schätzen sie die Risiken von Ebola oftmals völlig falsch ein. mehr»

85. Australien: Politischer Tampon-Streit entbrannt

[26.05.2015] Tampons und Binden werden in Australien besteuert - Kondome hingegen nicht. Dagegen setzt sich jetzt eine Studentin zur Wehr - und erhält Rückendeckung von Tausenden. mehr»

86. Merkel: Kampf gegen Antibiotika-Resistenzen unterstützen!

[26.05.2015] Merkel: G7-Staaten müssen beim weltweiten Aktionsplan der WHO Vorreiter sein. mehr»

87. WHO beschließt: Aktionsplan gegen Antibiotika-Missbrauch

[26.05.2015] Ärzte verschreiben Antibiotika oftmals ohne eindeutige Diagnose, kritisiert die WHO. Jetzt hat sie einen Aktionsplan verabschiedet, mit dem Antibiotikaresistenzen bekämpft werden sollen. mehr»

88. Politiker fordern: EU muss Verbraucher vor Klonfleisch schützen

[26.05.2015] Das Klonschaf Dolly war in den 90er Jahren eine Sensation. Heute wird die hochumstrittene Technik nicht nur in der Medizin, sondern auch in der Tierzucht eingesetzt. Politiker befürchten, dass das Ergebnis auch auf deutschen Tellern landen könnte. mehr»

89. Gefährliche Erreger: WHO beschließt Krisen-Fonds

[26.05.2015] Beschluss der 68. Weltgesundheitsversammlung in Genf: Ein Notfonds, um rasch auf Krisen wie Ebola-Ausbrüche reagieren zu können. mehr»

90. Weltgesundheitsversammlung: Ebola hat alle wach gerüttelt

[24.05.2015] Noch bis 26. Mai ziehen Delegierte aus beinahe 200 Ländern auf der 68. Weltgesundheitsversammlung in Genf Lehren aus Ebola. Der Schock sitzt bei allen tief. Dabei war das Geschehene vorhersehbar - aber keiner wollte es sehen. mehr»