Montag, 26. Januar 2015

81. Zuckerkonsum in den USA: Ist eine Softdrink-Steuer die Lösung?

[19.12.2014] Nicht nur an Weihnachten ist Sugar-Hochsaison: Beim Zuckerkonsum sind die US-Bürger kaum zu bremsen. Eine Stadt prescht deshalb vor und führt im neuen Jahr eine Steuer auf süße Softdrinks ein. mehr»

82. Verordnung: Ärzte nehmen zentrale Rolle bei OTC ein

[19.12.2014] Demografie, gesundheitspolitische Einschnitte, aber auch das Internet lassen verordnende Ärzte immer wichtiger werden für OTC-Anbieter. Das zeigte eine Expertenrunde in London. mehr»

83. Ebola-Krise: UN-Chef Ban reist nach Westafrika

[18.12.2014] UN-Generalsekretär Ban Ki Moon will sich in den am stärksten von Ebola betroffenen Ländern in Westafrika selbst ein Bild von der Lage machen, kündigte er in New York an. mehr»

84. Krise in Westafrika: EMA dämpft Hoffnungen auf Ebola-Arzneien

[18.12.2014] Noch gibt es zu wenige Informationen zum Einsatz experimenteller Ebola-Präparate am Menschen. Zu diesem Fazit kommt die Europäische Arzneimittelagentur in einem Zwischenbericht zu sieben Wirkstoffen, die derzeit getestet werden. mehr»
Neue Beiträge zu Gesundheitspolitik international

85. Albtraum Ebola: Jetzt droht eine Hungerkatastrophe

[18.12.2014] Tausende Menschen sind schon in Folge einer Ebola-Infektion gestorben. Jetzt droht in den betroffenen westafrikanischen Ländern auch noch eine Hungersnot. mehr»

86. Aids: Häufung von HIV-Infektionen in Dorf in Kambodscha

[17.12.2014] Eine auffällige Häufung von HIV-Infektionen wird in einem Dorf im Nordwesten Kambodschas untersucht: 90 Menschen im Alter zwischen 5 und 80 Jahren sind erkrankt. mehr»

87. Vogelgrippe: Erreger breitet sich zunächst nicht weiter aus

[17.12.2014] Die Geflügelwirtschaft in Niedersachsen hält den Atem an. Nach dem Auftreten der Vogelgrippe sollen tausende Proben von den Höfen eine weitere Verbreitung ausschließen. Zunächst gab es keine neuen Fälle. mehr»

88. Sachsen: Kammer unterstützt "Ärzte ohne Grenzen"

[16.12.2014] Die Sächsische Landesärztekammer hat der Organisation "Ärzte ohne Grenzen" 150.000 Euro gespendet. Das Geld solle den Einsatz im Ebola-Gebiet und die Bekämpfung des Virus unterstützen, hieß es in einer Mitteilung der Kammer. mehr»

89. Freihandelsvertrag: Bleibt die GKV verschont?

[16.12.2014] Die Folgen des Freihandelsabkommens CETA auf das Gesundheitssystem werden kontrovers diskutiert. mehr»

90. Ebola-Einsatz: Deutsche Helfer klagen über zu viel Verantwortung

[16.12.2014] Zwei deutsche Ebola-Helfer von "Ärzte ohne Grenzen" haben in Hamburg von ihrem Einsatz in Sierra Leone berichtet. Dabei sparten sie nicht mit Kritik am internationalen Hilfseinsatz. mehr»