81. Gesunde Ernährung: Lebensmittelbranche übt sich in Aufklärungsarbeit

[25.02.2016] Die großen Lebensmittelhersteller gehen in die Offensive. Sie reagieren auf Vorwürfe, sie würden ihre Produkte nicht gesünder formulieren und Verbraucher nicht über deren Gesundheitsrisiken aufklären. Die Branche versucht eine Imagepolitur. mehr»

82. Netzwerkmedizin: Sind die USA ein gutes Vorbild für Deutschland?

[24.02.2016] In den USA bekommen bestimmte Gesundheitsnetze Boni, wenn sie helfen, dem System Geld zu sparen. Für deren Erfolg kommt es zunehmend auf die IT-Unterstützung an, so Experten. mehr»

83. Ebola: Nicht aus allen Fehlern wurde gelernt

[24.02.2016] Auch wenn betroffene Länder in Westafrika für ebolafrei erklärt werden, die Infektionsgefahr ist noch nicht gebannt. Entscheidend ist, dass Neu-Infizierte rasch isoliert werden. Oft bleiben aber die Erkenntnisse aus der Epidemie noch unbeachtet. mehr»

84. Gutachten: Mehr Mut zu Pflegerobotern empfohlen

[23.02.2016] Die Bundesregierung sollte eine explizite Robotikstrategie entwickeln, wie sie andere Länder bereits haben. Dabei sollte eine der wachsenden Bedeutung der Servicerobotik angemessene Förderung vorgesehen werden. mehr»
Neue Beiträge zu Gesundheitspolitik international

85. Handel: MedTech-Branche warnt vor "TTIP Light"

[23.02.2016] Abstriche bei TTIP würden die Handelshürden nicht abbauen, befürchtet der Branchenverband Spectaris. mehr»

86. Medizintourismus: Steigende Bereitschaft zum Arztbesuch im Ausland

[23.02.2016] 55 Prozent der Deutschen können sich vorstellen, sich im Ausland medizinisch behandeln zu lassen. Zu diesem Ergebnis kommt der IUBH Touristik-Radar 2016. mehr»

87. Gesundheits-GAU: Hollande erkennt Auswirkungen französischer Atomtests an

[23.02.2016] 20 Jahre nach dem Ende der Atomtests in Französisch-Polynesien hat Präsident François Hollande demonstrativ die Folgen für Umwelt und Gesundheit anerkannt. "Ich erkenne an, dass die durchgeführten Atomversuche gesundheitliche Folgen verursacht haben", sagte Hollande bei einem Besuch. mehr»

88. Kampf gegen Zika: 2,2 Millionen Euro für Forschung an Stechmücken

[23.02.2016] Angesichts von Zika-, Dengue- und West-Nil-Viren verstärkt Deutschland die Erforschung von Stechmücken. Das Bundeslandwirtschaftsministerium fördert das Projekt "CuliFo" (Culicidae-Forschung) am Hamburger Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin mit 2,2 Millionen Euro. mehr»

89. Kommentar zu Zika: Weiter Weg zur Vakzine

[22.02.2016] Wie groß das Ausmaß der gesundheitlichen Bedrohung durch Zika-Viren in Lateinamerika ist, wird erst in einem halben Jahr abzuschätzen sein. Mit Spannung werden hier die Ergebnisse von Untersuchungen mit erkrankten Schwangeren in Kolumbien erwartet. mehr»

90. Zika-Impfstoff: Wann kommt der Schutz für Schwangere?

[22.02.2016] Mit Hochdruck arbeiten weltweit Forscher an einem Impfstoff gegen das Zika-Virus. Wie lange die Entwicklung dauern wird, ist allerdings noch nicht absehbar, sagt Dr. Thomas Breuer vom Impfstoffhersteller GSK. mehr»