Freitag, 28. November 2014

81. USA: Hausarrest für zurückgekehrte Ebola-Helfer

[28.10.2014] Die US-Seuchenbehörde CDC hat nach heftiger Kritik neue Richtlinien zum Umgang mit Helfern aus den Ebola-Gebieten veröffentlicht. Die Rückkehrer werden nun in Kategorien eingeteilt. mehr»

82. Ebola: Verstärkter Kampf gegen gefährliches Halbwissen

[28.10.2014] Die Bevölkerung Sierra Leones ist sehr wohl für die Ebola-Gefahr sensibilisiert. Das zeigt eine Umfrage. Dennoch gibt es Vorurteile. mehr»

83. Ebola-Check: Besser vor dem Abflug!

[27.10.2014] Forscher der Uni Toronto plädieren für Abflugkontrollen auf Flughäfen in Guinea, Liberia und Sierra Leone als wirksamste Maßnahme, um den Gesundheitszustand Ebola-exponierter Personen einzuschätzen und die Ausbreitung zu bremsen. mehr»

84. Ebola: "In Liberia ist die Lage wie im Krieg"

[27.10.2014] In Monrovia könnte sich die Zahl der Kranken alle zwei Wochen verdoppeln, befürchtet ein zurückgekehrter Arzt. In den USA ist ein heftiger Streit um eine Zwangsquarantäne für Ebola-Helfer entbrannt. mehr»
Neue Beiträge zu Gesundheitspolitik international

85. Suche nach Ebola-Helfern: "Wir brauchen mehrere Hundert Freiwillige"

[27.10.2014] Das Deutsche Rote Kreuz sucht händeringend nach Helfern für den Einsatz in Ebola-Gebieten in Westafrika. Im Interview mit der "Ärzte Zeitung" erläutert DRK-Präsident Rudolf Seiters, wie hoch die Anforderungen sind und was die Freiwilligen erwartet. mehr»

86. Ebola: Hoffnung im Blut von Überlebenden

[27.10.2014] Virologen sehen eine Chance im Kampf gegen Ebola: Seren von Überlebenden könnten den Infizierten helfen - das zeigen vier Beispiele. Doch es gibt ein Problem. mehr»

87. Behandlungszentren: Nur zehn Betten für Ebola-Patienten in Deutschland

[24.10.2014] Hohe Kosten, knappes Fachpersonal: In Deutschland können weniger Ebola-Patienten aufgenommen werden als gedacht. mehr»

88. EU-Kommission: Juncker ändert Kompetenzen für Arzneien

[24.10.2014] EU-Kommissionspräsident Jean Claude Juncker hat seine ursprüngliche Absicht, die Verantwortung für den Pharmasektor und die Europäische Arzneimittelagentur (EMA) bei der Generaldirektion Binnenmarkt und Industrie anzusiedeln, rückgängig gemacht. mehr»

89. Neuinfektionen: Ebola erreicht New York und Mali

[24.10.2014] Ebola breitet sich aus: Erstmals sind Fälle in New York und Mali aufgetreten. Der erkrankte Arzt in den USA liegt auf einer Isolierstation - aber hat er das Virus vorher schon weitergegeben? mehr»

90. Spanien: Pfusch in der Ebola-Krisenbewältigung?

[24.10.2014] Die infizierte spanische Pflegehelferin hat sich ins Leben zurückgekämpft. Dennoch drohen ihr Ehemann und der Krankenpflegerverband den Behörden mit einer Klage. Ihr Vorwuf: Pfusch. mehr»