Ärzte Zeitung, 15.04.2013

Patent läuft aus

Lilly wird Vertriebspersonal entlassen

INDIANAPOLIS. Das US-Pharmaunternehmen Eli Lilly wird laut Associated Press aller Voraussicht nach hunderte von Mitarbeitern entlassen.

Das Patent für das Antidepressivum "Cymbalta", dem Verkaufsschlager des Konzerns, läuft gegen Ende des Jahres aus.

Im Zuge dessen bereite sich Eli Lilly darauf vor, einen großen Teil seines Vertriebspersonals in der Sparte Bio-Pharmazie zu entlassen.

Das Unternehmen mit Niederlassung in Bad Homburg erwirkte im Vorfeld eine sechsmonatige Verlängerung des Patents.

So konnte mit dem Präparat noch circa 1,1 Milliarden Euro Umsatz in diesem Zeitraum generiert werden. (mh)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Das sind die Wünsche an die neue Weiterbildung

Am Freitag steht die Musterweiterbildungsordnung auf der Agenda des Deutschen Ärztetags. Wir haben dazu drei junge Ärzte und den BÄK-Beauftragen Bartmann befragt. mehr »

"Sportlich, unrealistisch, überkommen"

Am Donnerstagnachmittag debattiert der Deutsche Ärztetag über die GOÄ-Novellierung. Unsere Video-Reporter haben sich vorab dazu umgehört. mehr »