Ärzte Zeitung, 22.05.2015

Gesundheitstourismus

Heidelberg boomt

HEIDELBERG. Gesundheitstouristen zieht es nach Heidelberg: In der Neckarstadt wurden voriges Jahr rund 49.000 Übernachtungen von Gästen aus den Golfstaaten registriert und 18.000 Übernachtungen von Russen.

Einen Gutteil der Besuche führt die städtische Heidelberg Marketing GmbH auf das bereite medizinische Behandlungsangebot zurück.

2014 seien etwa im renommierten Universitätsklinikum rund 3000 Patienten aus dem Ausland behandelt worden, die Hälfte davon aus den Golfstaaten, die andere Hälfte aus europäischen Nachbarländern sowie Russland.

"Der Gesundheitstourismus ist deutschlandweit ein wachsender Markt und Heidelberg zählt im Bereich der Onkologie weltweit zu den Spitzendestinationen", heißt es. (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Massive Technik-Pannen behindern Ärztetag

Nicht einsehbare Anträge, verschobene Abstimmungen: Technische Probleme machen Delegierten und Journalisten gestern unmd heute auf dem Ärztetag arg zu schaffen. mehr »