Ärzte Zeitung, 06.07.2016

BKK-Innovationspreis

"Das System reagiert viel zu schleppend!"

FRANKFURT / MAIN. Ein vernichtendes Fazit im Bezug auf die Umsetzung von Innovationen im Gesundheitssystem zog Joseph Hecken, unparteiischer Vorsitzender des Gemeinsamen Bundesausschusses (GBA). "Das System reagiert immer noch viel zu schleppend auf die veränderten Bevölkerungsstrukturen und den technischen Fortschritt", sagte Hecken anlässlich der Verleihung des BKK-Innovationspreises Gesundheit 2015. Innovative Ideen wie die ausgezeichneten Projekte würden zu selten umgesetzt.

Hecken nahm auch die Versorgungsstrukturen aufs Korn und stellte das Konzept der doppelten Facharztschiene infrage: "Wir machen niedergelassene Arztplanung in einer autistischen Weise, ohne zu schauen, ob sich eine Klinik in der Nähe befindet." (bae)

Topics
Schlagworte
Gesundheitswirtschaft (1061)
Organisationen
BKK (2105)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Im Sushi war der Wurm drin

Der Hinweis aufs Sushi brachte die Ärzte auf die richtige Spur. Statt den Patienten wegen Verdachts auf akutes Abdomen zu operieren, führten sie eine Gastroskopie durch. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Importierte Infektionen führen leicht zu Diagnosefehlern

Wann muss ein Arzt für eine Fehldiagnose gerade stehen? In einem aktuellen Fall entschied das Oberlandesgericht Frankfurt gegen einen Arzt. mehr »