Ärzte Zeitung, 04.06.2014

Urabstimmung

Ärzte bei Vivantes stimmen für Streik

BERLIN. Die Ärzte beim kommunalen Klinikriesen Vivantes in Berlin sind streikbereit. Über 90 Prozent haben sich in der Urabstimmung des Marburger Bundes (MB) für einen Streik ausgesprochen. Nötig waren 80 Prozent.

"Die Belegschaft will den Streik", sagte MB-Regionalgeschäftsführer Rainer Felsberg der "Ärzte Zeitung". Wann der Streik beginnt, steht nach seinen Angaben noch nicht fest.

Felsberg kündigte an, die Ärztegewerkschaft werde den Streik "verantwortungsvoll vorbereiten, damit Patienten keinen Schaden nehmen". Unter anderem müssen dafür Notdienste geplant und mit der Unternehmensleitung entsprechende Vereinbarungen getroffen werden.

Der MB-Regionalgeschäftsführer schloss auch nicht aus, dass es doch noch zu einer Einigung im Tarifstreit am größten kommunalen Krankenhauskonzern Deutschlands kommt. "Wenn die Unternehmensleitung in dieser Zeit noch auf uns zukommt, wäre es gut", sagte er. (ami)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »