Ihre Meinung ist gefragt: Machen Sie bei unserer Online-Umfrage mit!

Ärzte Zeitung online, 07.11.2014

MB

Tagung im Zeichen des Widerstands

Der Marburger Bund lehnt das geplante Gesetz zur Tarifeinheit kategorisch ab. In ihrer Hauptversammlung will die Ärztegewerkschaft jetzt ihren Widerstand formieren.

BERLIN. Der Marburger Bund (MB) kommt am Freitag zu seiner zweitägigen Hauptversammlung zusammen.

Die Delegierten der Ärztegewerkschaft beraten unter anderem über die Pläne von Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD), die mit einem neuen Tarifeinheitsgesetz den Einfluss kleinerer Gewerkschaften eindämmen möchte.

Im Vorfeld der Hauptversammlung hatte MB-Chef Rudolf Henke bereits klar gemacht, dass der Marburger Bund sich mit allen Mitteln gegen das neue Gesetz zur Wehr setzen wird.

"Wir betrachten den Entwurf des Tarifeinheitsgesetzes als klaren und unmissverständlichen Versuch, den Marburger Bund als Gewerkschaft auszuschalten", sagte Henke. "Das Prinzip der Berufsgewerkschaft wird vernichtet." (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach. mehr »

HIV-Impfung generiert Immunantwort

Eine Impfung gegen HIV ist in frühen klinischen Studien. Erste Ergebnisse sind positiv. mehr »

Warum die Putzhilfe glücklich macht

Putzen, Wäsche waschen, Kochen: Viele Menschen empfinden all das als nervige Pflichten. Wer Geld hat, kann andere für sich arbeiten lassen - und fühlt sich dann zufriedener. Das haben Forscher herausgefunden. mehr »