Ärzte Zeitung, 29.09.2009

Fonds: FDP weiter für Abwicklung

BERLIN (hom). FDP-Generalsekretär Dirk Niebel hat die Forderung seiner Partei nach Abwicklung des Gesundheitsfonds bekräftigt. Die FDP sei "mit großem gesellschaftlichem Rückhalt" dafür, den Fonds abzuschaffen, sagte Niebel dem "Hamburger Abendblatt".

SPD-Gesundheitsexpertin Carola Reimann geht hingegen davon aus, dass der Fonds nicht abgeschafft wird. "Dafür hat sich die Kanzlerin zu klar positioniert", sagte Reimann der "Ärzte Zeitung". Die Führungskraft Merkels sei dahin, würde sie ihre Position ändern.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »