Ärzte Zeitung online, 12.11.2013

Neurologen kritisieren

 Vier-Wochen-Frist für Facharzt-Termin zu kurz

Viele Patienten mit neurologischen und psychiatrischen Erkrankungen benötigen viel schneller einen Facharzttermin, bemängelt der Spitzenverband ZNS. Union und SPD haben eine Vier-Wochen-Frist vorgeschlagen, sofern der Patient zum Facharzt überwiesen wird.

KÖLN. Der Spitzenverband ZNS hat sich gegen eine pauschale Frist von vier Wochen für die Terminvergabe bei Patienten ausgesprochen, die vom Hausarzt zum Facharzt überwiesen werden. Neurologische und psychiatrische Erkrankungen erforderten häufig eine sehr viel schnellere Abklärung.

"Die undifferenzierte und populistische Forderung nach einem Termin in einer Vier-Wochen-Frist wird der individuellen Patientensituation in keiner Weise gerecht und täuscht über die eigentlichen Probleme der ambulanten vertragsärztlichen Versorgung hinweg", kritisiert der Verbandsvorsitzende Dr. Frank Bergmann.

Wenn künftig nicht noch weniger Zeit für die Patienten zur Verfügung stehen solle, müssten die Rahmenbedingungen verbessert werden, etwa bei der Finanzierung.

Auch die Kassenärztliche Bundesvereinigung hatte das Vorhaben von Union und SPD bereits kritisiert. (iss)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Was neue Onkologika den Patienten tatsächlich bringen

Ist das Glas halb voll oder halb leer? Neue Onkologika haben die Überlebenszeit von Krebspatienten in den vergangenen zwölf Jahren im Schnitt um 3,4 Monate verlängert. Dieser Vorteil geht oft zulasten der Sicherheit. mehr »

Kassen und KBV drücken aufs Tempo

Bisher trat die Selbstverwaltung bei der Digitalisierung eher als Bremser auf. Bei den Formularen geben KBV und Kassen jetzt Gas: Im Juli kommt der digitale Laborauftrag. mehr »

"Auch mit Kind zügig möglich"

Eine Weiterbildung, die auch mit Elternzeit nur sechs Jahre dauert? Das ist möglich, sagt Dr. Sandra Tschürtz. Die angehende Allgemeinmedizinerin steht vor ihrer Facharztprüfung – und blickt auf ihre Zeit in einem Weiterbildungsverbund zurück. mehr »