1.  Rheinland-Pfalz: Trier führt Chipkarte für Flüchtlinge ein

[11.01.2017] Trier stattet Flüchtlinge und Nicht-Versicherte mit elektronischer Gesundheitskarte aus.  mehr»

2.  Flüchtlinge: DRK-Suchdienst zählt Rekord von Anfragen

[10.01.2017] Im vergangenen Jahr haben sich beim Suchdienst des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) so viele Flüchtlinge mit Anfragen gemeldet wie noch nie.  mehr»

3.  Zahl des Tages: 2724

[09.01.2017] 2724 Flüchtlinge haben sich vergangenes Jahr auf der Suche nach Angehörigen an den Suchdienst des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) gewendet.  mehr»

4.  Kriegskinder: Eine Trauma-Störung wächst sich nicht einfach aus

[04.01.2017] Wunden einer frühen Traumatisierung heilen meist nicht von selbst, sondern wandeln und verschlimmern sich mit der Zeit. So entwickeln traumatisierte Kinder zunehmend komorbide, chronische Störungen und neigen zu Externalisierung.  mehr»

5.  Aleppo: Symbol für das Versagen medizinischer Versorgung

[03.01.2017] Das syrische Aleppo zeigt exemplarisch, wie die Rebellion in vielen arabischen Staaten kläglich gescheitert ist. Die Folge: eine massiv physisch wie psychisch beschädigte Jugend.  mehr»

6.  Sachsen: Ambulanz für Flüchtlinge macht dicht

[21.12.2016] Leipzig hat den Vertrag mit der KV nicht verlängert. KV-Chef Heckemann zeigt kein Verständnis.  mehr»

7.  Geflüchtete: Netzwerkbörse soll Versorgung erleichtern

[20.12.2016] Das Projekt "Perspektiven Psychosoziale Versorgung von Geflüchteten" in Berlin hat eine Crowdfunding-Aktion gestartet. Ziel ist die Etablierung einer Netzwerkbörse.  mehr»

8.  Zweifache Aufgabe: Ärztin und Dolmetscherin der Kulturen

[19.12.2016] Habibah Chbib lebte zwischen zwei Welten: Über ein halbes Jahr lang pendelte sie zwischen ihrer Familie in Dubai und ihrem Beruf in Berlin. In der Hauptstadt half sie Flüchtlingen und arbeitete an ihrem Facharztabschluss. Nun schmiedet sie neue Pläne.  mehr»

9.  Flüchtlingsversorgung: Teils großer Unmut bei Berlins Ärzten

[16.12.2016] In Berlin bekommen Flüchtlinge eine Gesundheitskarte. Doch viele finden den Weg in die ambulante Regelversorgung trotzdem nicht aus Unwissen oder weil sie in den ohnehin vollen Praxen keine Termine bekommen. Aufklärung tue auf allen Seiten not, so die Ärzte.  mehr»

10.  Integration: Apotheker offen für Flüchtlinge als Kollegen

[16.12.2016] Die deutschen Apotheker setzen ein Signal zur Bewältigung der Flüchtlingskrise. Wie ihr Dachverband ABDA mitteilt, zeigen sich die Apothekenbetreiber offen für qualifizierte Kollegen und Mitarbeiter aus dem Ausland.  mehr»