Ärzte Zeitung, 11.01.2016

Flüchtlinge

Kaplan fordert mehr Ärzte für den ÖGD

BERLIN. Angesichts der Flüchtlingszahlen hat Dr. Max Kaplan, BÄK-Vizepräsident und Präsident der Bayerischen Ärztekammer, die Länder aufgefordert, "dem bayerischen Beispiel zu folgen" und das Personal in den Gesundheitsämtern aufzustocken.

Der Öffentliche Gesundheitsdienst sei in seiner jetzigen Aufstellung für Nicht-Krisenzeiten ausgerichtet. Nur mit "ausreichend personellen Ressourcen" könnten jedoch auch alle Flüchtlinge schnell untersucht und geimpft werden. (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

QuaMaDi wird fortgesetzt

Aufatmen im Norden: KV und Kassen haben sich auf den Fortbestand des Brustkrebsfrüherkennungsprogramm QuaMaDi geeinigt. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »