Ärzte Zeitung, 25.02.2016

Kinderhospizverein

Hilfe für Flüchtlingsfamilien

OLPE. Angesichts der Flüchtlingswelle in Deutschland möchte der Deutsche Kinderhospizverein e.V. jetzt verstärkt Kinder mit lebensverkürzender Erkrankung erreichen, für die eine Kontaktaufnahme zu einem ambulanten Hospizdienst eher schwierig ist.

Dazu zählen derzeit insbesondere auch Flüchtlingsfamilien. Leider erfahre der Kinderhospizverein nur sehr selten, bei welchen Flüchtlingsfamilien ein erkranktes Kind lebt.

Deshalb sollte nun das Angebot des Vereins bei den vielen Ehrenamtlichen, die den Flüchtlingen helfen, bekannt gemacht werden.

Grüne Bänder sind das Symbol für die Kinderhospizarbeit, die in diesem Jahr mit dem Tag der Kinderhospizarbeit ihr zehnjähriges Bestehen gefeiert hat. (ras)

|

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Top-Meldungen

Die GOÄ-Debatte in 3 Videos

Grünes Licht für neue Verhandlungen: Der Ärztetag hat die Hürden für die GOÄ-Reform beseitigt. Alle wichtigen Standpunkte und Reaktionen in unseren drei Videos. mehr »

Die 24 schönsten Bilder vom Ärztetag 2016

Im Fokus: Unsere Fotograf hielt den Ärztetag in Bildern fest. Die schönsten Schnappschüsse haben wir für Sie zusammengestellt. mehr »

Neuer Schwung für Reformdebatte

Die Allgemeinmedizin muss im Rahmen einer Reform des Medizinstudiums nicht zwingend ein Pflichtfach im PJ werden. Mit einem Kompromiss will DEGAM-Präsident Gerlach den gordischen Knoten im Streit um den Masterplan 2020 durchschlagen. mehr »