Ärzte Zeitung, 25.02.2016

Kinderhospizverein

Hilfe für Flüchtlingsfamilien

OLPE. Angesichts der Flüchtlingswelle in Deutschland möchte der Deutsche Kinderhospizverein e.V. jetzt verstärkt Kinder mit lebensverkürzender Erkrankung erreichen, für die eine Kontaktaufnahme zu einem ambulanten Hospizdienst eher schwierig ist.

Dazu zählen derzeit insbesondere auch Flüchtlingsfamilien. Leider erfahre der Kinderhospizverein nur sehr selten, bei welchen Flüchtlingsfamilien ein erkranktes Kind lebt.

Deshalb sollte nun das Angebot des Vereins bei den vielen Ehrenamtlichen, die den Flüchtlingen helfen, bekannt gemacht werden.

Grüne Bänder sind das Symbol für die Kinderhospizarbeit, die in diesem Jahr mit dem Tag der Kinderhospizarbeit ihr zehnjähriges Bestehen gefeiert hat. (ras)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Top-Meldungen

Ein Mini-Kraftwerk für Herzschrittmacher

Schweizer Forscher wollen einen winzigen Teil der Pumpenenergie des Herzens für einen neuartigen Herzschrittmacher nutzen. Das Mini-Kraftwerk mit Turbine hat sich bereits bewährt. mehr »

Hausarzt als mutmaßlicher Dealer vor Gericht

Ein Allgemeinmediziner muss sich vor Gericht verantworten: Er soll in über 960 Fällen gegen das Betäubungsmittelgesetz verstoßen - und die KV um Millionen Euro geschädigt haben. mehr »

Neue Hautkrankheiten entdeckt

Immer noch werden neue Hautkrankheiten entdeckt: Das Spektrum reicht von Protrusionen bei Neugeborenen bis zu einer Form der Fleischallergie, die offenbar mit Zeckenstichen zusammenhängt. mehr »