AOK Pro Dialog

Ärzte Zeitung, 08.11.2013

Stress im Griff

AOK-Programm hilft

Etwa 9000 AOK-Versicherte lernen jährlich durch das kostenlose AOK-Programm "Stress im Griff", wie sie ihren persönlichen Stress bewältigen können. Die Teilnehmer erfahren während des Programms, welche Situationen für sie persönlich besonders belastend sind.

Experten entwickeln auf Basis dieser Analyse ein vierwöchiges individuelles Trainingsprogramm. "Stress im Griff" läuft seit 2009. Den Blick auf die besonderen Anforderungen am Arbeitsplatz richtet das Programm "Stress im Griff - Arbeitsplatz Spezial".

Weitere Informationen unter: www.stress-im-griff.de

Topics
Schlagworte
AOK Pro Dialog (439)
Organisationen
AOK (6870)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

ALS ist mit Demenz eng verwandt

Stephen Hawking ist wohl der berühmteste Patient, der an Amyotropher Lateralsklerose leidet.Forscher haben nun herausgefunden, dass ALS und temporale Demenz eng verwandte Krankheitsbilder sind. Das könnte Einfluss auf das Diagnoseverfahren haben. mehr »

Innovationsfonds startet in die Versorgungsrealität

Der Innovationsfonds ist offiziell in die Umsetzungsphase gestartet. Die 300 Millionen Euro für das Jahr 2016 teilen sich 91 Versorgungs- und Forschungsprojekte. mehr »

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »