AOK Pro Dialog

Ärzte Zeitung, 10.01.2014

Graalmann

In bessere Versorgung investieren

Spekulationen um Beitragserhöhungen in der GKV bringen das Gesundheitssystem nicht weiter, es braucht moderne Versorgungsstrukturen. Das machte der Vorstandsvorsitzende des AOK-Bundesverbandes Jürgen Graalmann im Interview mit dpa deutlich.

"Die Menschen brauchen das sichere Gefühl, dass sie für das Geld eine gute Gegenleistung bekommen", sagte er. Über kurz oder lang komme die Politik nicht um die Definition konkreter Wettbewerbsziele herum. Hauptziel könne aber nicht das Werben um Junge und Gesunde sein.

"Die beste Versorgung ist der einzig sinnvolle Parameter. Und langfristig spart gute Qualität Geld."

Topics
Schlagworte
AOK Pro Dialog (439)
Organisationen
AOK (6864)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. Offenbar fällt es aber schon Kindern schwer, ihre Bewegungsmuster zu ändern. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethische Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »