AOK Pro Dialog

Ärzte Zeitung, 21.03.2014

AOK Nordwest

Individuelles Kursprogramm zur KHK-Prophylaxe

Herz-Kreislauf-Krankheiten (KHK) sind Todesursache Nummer eins in Deutschland. Vier von zehn Todesfällen gehen auf ihr Konto, meldet die AOK Nordwest. Dabei sei eine der Hauptursachen für die Entstehung von KHK zu wenig Bewegung.

"Aus diesem Grund haben wir zusammen mit der Universität Karlsruhe das Präventionsprogramm ‚AOKardio‘ entwickelt", sagt AOK-Vorstandsvorsitzender Martin Litsch. Kernelement des Programms ist ein auf die Teilnehmer individuell zugeschnittenes Ausdauertraining.

Weitere Infos über ‚AOKardio‘ gibt es unter: www.aok.de/nordwest (Menüpunkt: Presse)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »

Kollege Computer, übernehmen Sie!

Eine computer-basierte Verhaltenstherapie kann Insomnie-Patienten den Schlaf zurückgeben. Der Erfolg ist ähnlich gut wie durch menschliche Therapeuten, bescheinigt ein kalifornischer Professor. mehr »

Kein frisches Geld in Sicht

Die umfassende Studien-reform soll zunächst ohne zusätzliches Geld auskommen. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt, wie aus dem vertraulichen Papier hervorgeht. mehr »