AOK Pro Dialog

Ärzte Zeitung, 06.06.2014

Aktion

ADFC und AOK setzen Berufstätige aufs Rad

BREMERHAVEN. Von Juni bis Ende August sind Berufstätige wieder dazu aufgerufen, an mindestens 20 Tagen in die Pedalen zu treten.

Die Aktion "Mit dem Rad zur Arbeit" der AOK und des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs (ADFC) will Menschen motivieren, das Thema Gesundheit in ihren Alltag zu integrieren.

Ein weiterer Pluspunkt: Der Umweltschutz. Voriges Jahr nahmen rund 170.000 Menschen an der Aktion teil, die damit rund 4,6 Millionen Kilogramm CO2 einsparten. Der Startschuss für "Mit dem Rad zur Arbeit" fiel am 20. Mai im Klimahaus Bremerhaven. (eb)

Weitere Information zu der Aktion: www.mit-dem-rad-zur-arbeit.de

Topics
Schlagworte
AOK Pro Dialog (439)
Organisationen
AOK (6864)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »