Ärzte Zeitung, 20.06.2014

Online im Dauermodus?

AOK befragt Schüler

HAMBURG. Mit ihrem Jugend-Onlineprojekt vigozone will die AOK Rheinland/Hamburg das Thema "angemessener Medienkonsum" in die Schulen tragen.

Dafür befragt sie Schüler, in welchen Situationen sie sich durch Smartphones und allgegenwärtigen Internetgebrauch am ehesten gestört fühlen.

Beteiligen können sich Schulen, Klassen und Einzelteilnehmer (im Alter von 14 bis 21). Auf kreative Weise sollen die Schüler mit einem Video oder einem Foto entsprechende Situationen darstellen.

Weitere Informationen unter www.vigozone.de/mcfitti

Topics
Schlagworte
AOK Pro Dialog (475)
Internet und Co. (1126)
Organisationen
AOK (7065)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »