Ärzte Zeitung, 20.06.2014

Online im Dauermodus?

AOK befragt Schüler

HAMBURG. Mit ihrem Jugend-Onlineprojekt vigozone will die AOK Rheinland/Hamburg das Thema "angemessener Medienkonsum" in die Schulen tragen.

Dafür befragt sie Schüler, in welchen Situationen sie sich durch Smartphones und allgegenwärtigen Internetgebrauch am ehesten gestört fühlen.

Beteiligen können sich Schulen, Klassen und Einzelteilnehmer (im Alter von 14 bis 21). Auf kreative Weise sollen die Schüler mit einem Video oder einem Foto entsprechende Situationen darstellen.

Weitere Informationen unter www.vigozone.de/mcfitti

Topics
Schlagworte
AOK Pro Dialog (450)
Internet und Co. (1025)
Organisationen
AOK (6954)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »